13. März 2010, Erzgebirge

artmontan: Konzerterlebnisse unter Tage

Die artmontan-Kulturtage verheißen stets ein besonderes Konzerterlebnis, das einzige in Sachsen, das die Besucher unter Tage führt. Klänge und Farben sollen die häufig empfundene Bedrohlichkeit des Berges in Begeisterung für die gewachsene Architektur des unterirdischen Gesteins verwandeln und so die typisch erzgebirgische Landschaft emotional stark in Szene setzen. Vor allem junge Künstler finden in den besonderen Räumen bergbaulicher und Industrieanlagen eine Kulisse für künstlerische Experimente, Neukompositionen und Inszenierungen.

2010 geht es bei „artmontan“ abenteuerlich zu – stimmungsgeladene Musik an ungewöhnlichen Orten und die Saison ist bereits in vollem Gange. Das Abenteuer in den kommenden vier Veranstaltungen von „artmontan“ im April, Mai, September und November kann beginnen: im Tangoschritt durch die „Bilder einer Ausstellung“, auf musikalischen Spuren durch Europa, eine Reise bis zum Mittelpunkt… und geheimnisvolle Musik von Strömkarlen, dem Wassergeist, der in Flüssen Schwedens sitzt und Geige spielt, eine Mischung aus schwedischen und irischen Folk-Songs. (TMG Sachsen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: