17. März 2010, Jamaika

ITB: Preise für Jamaika dank Werbeträger Usain Bolt

Voller Stolz feiern die Tourismusverantwortlichen Jamaikas die Verleihung von zwei prestigeträchtigen Preisen im Rahmen der internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin: Die erste Überraschung gab es am Donnerstag dem 11. März bei der Verleihung des Goldenen Stadttors, dem internationalen Filmwettbewerb während der ITB. Ein brandneuer TV-Spot, in welchem Jamaikas Ausnahmeathlet und mehrfacher Sprintweltrekordler Usain Bolt die Vielfalt der drittgrößten Karibikinsel präsentiert, bekam unter zahlreichen Einsendungen den Hauptpreis in der Kategorie „TV- und Kinospot“.

Jamaikas Tourismusminister Edmund Bartlett zeigte sich besonders stolz darüber, dass Jamaika in der gleichen Stadt, in welcher Usain Bolt im Juli 2009 doppelter Weltmeister wurde, einen so renommierten Preis entgegen nehmen könne. Zumal gerade Deutschland im letzten Jahr trotz weltweiter Rezession der wichtigste Wachstumsmarkt für Jamaika war.

Bartlett konnte dabei noch nicht ahnen, dass auch die ITB einen Mehrfacherfolg mit sich bringen würde: Nur einen Tag nach der Verleihung des Goldenen Stadttors konnte Jamaika auch beim Journalistenpreis der Caribbean Tourism Organization (CTO) punkten: Für den im September 2009 in der ZEIT erschienenen Artikel „Jamaika auf die Schnelle“ gewann der Journalist und Schriftsteller Björn Erik Sass sowohl den ersten Platz in der Kategorie „Tageszeitungen“ als auch den ersten Platz der Gesamtwertung. Auch dieser Artikel widmete sich dem Thema „Usain Bolt“: Sass hatte Jamaika im Sommer letzten Jahres erkundet, um auf lustige und originelle Weise der Frage auf den Grund zu gehen, warum Jamaika nach der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Berlin als die „schnellste Insel der Welt“ gelte. Mit diesen beiden Erfolgen beim Goldenen Stadttor und beim CTO-Journalistenpreis zeigt sich Jamaika nicht nur als „schnellste Insel der Welt“ sondern auch als „stolzeste Insel der ITB“. (Jamaica Tourism Board)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: