18. März 2010, Usedom

Bettenmuseum wechselt seinen Standort

Zur Saison 2010 schlägt der Leiter des Bettenmuseums, Joachim Saathoff, seine Betten nicht mehr am alten Standort Peenemünde, sondern am Hafen des benachbarten Karlshagen auf. Besucher dürfen sich auf eine Ausstellung freuen, die etwa 200 unterschiedliche Betten umfasst, angefangen beim einfachen Strohbett über das Bauernbett bis hin zum romantischen Himmelbett.

Auch Kinder- und Puppenbetten gehören zu den Ausstellungsstücken. Daneben werden Schlafgeschirr, Nachtwäsche und Nachthauben präsentiert. Auf Wunsch werden Führungen angeboten, die über die Schlafkultur der ersten Urlauber auf der Insel Usedom berichten und bei denen Anekdoten über Nachthemden mit Loch zum Besten gegeben werden. Das Bettenmuseum wird in der Saison täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet sein.
Weitere Informationen: Joachim Saathoff, Tel.: 0171 9907630 (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: