18. März 2010, Freizeittipps, Schwerin

Mammutbäume mitten in Mecklenburg-Vorpommern

Engländer sind bekannt für ihre traumhaften Gärten mit duftenden Rosen, aber auch in Meckenburg-Vorpommern gibt es englische Landschaftsparks zu entdecken wie etwa denjenigen in Dammereez in der Region Mecklenburg-Schwerin. Hier reihen sich Gold-Eiche und Ginkgo-Baum, Goldregen und Gemeine Fichte, Blutbuche und Berg-Ahorn aneinander und überraschen Besucher mit zahlreichen Ein- und Ausblicken.

Dazwischen lassen sich Exoten wie drei Mammutbäume oder die Japanische Sicheltanne finden. Der Landschaftspark entstand Anfang des 19. Jahrhunderts unter Integration der vorhandenen Gehölze des bereits bestehenden Gutsparks. Mehrere sehr alte Bäume, darunter 20 etwa 400 Jahre alte Stiel-Eichen, Eschen und Linden, künden vom ungefähren Alter des ehemaligen Gutsparks.

Aufgrund seines sehr alten Gehölzbestandes ist der Dammereezer Park einer der wertvollsten dendrologischen Gärten in Mecklenburg. Auf Wunsch werden Führungen angeboten. Der Dammereezer Park ist ganzjährig geöffnet und ein Besuch kostenlos. Weitere Informationen: www.dammereez.de; Anmeldungen für Führungen unter 0172 3048641 (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: