18. März 2010, Harz

Touren zum Heinz Sielmann Naturerlebniszentrum für Rollstuhlfahrer

Die Rhumequelle, das Heinz Sielmann Naturerlebniszentrum Gut Herbigshagen, das Grenzlandmuseum Eichsfeld und das Grüne Band gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Umgebung von Duderstadt. Speziell ausgearbeitete Touren richten sich nun in erster Linie an Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung, die sich diese Besonderheiten nicht entgehen lassen wollen. Zudem werden drei Duo’s aus DDR-Zeiten zum Verleih angeboten.

In Deutschland leben rund 6,7 Millionen Menschen mit Handicap. Nicht mal die Hälfte davon fährt in den Urlaub. Einige würden gern öfter verreisen, jedoch ist es oftmals schwierig, passende Urlaubsangebote zu finden. Willi Klingebiel, selbst Rolli-Fahrer, will diesen Menschen Mut machen, auch einmal etwas zu unternehmen. Er hat spezielle Touren in seiner Eichsfelder Heimat rund um Duderstadt erschlossen. Um die Durchführung dieser Ausflüge zu erleichtern, werden in diesem Jahr drei Duo’s im Verleih angeboten. Mit diesen liebevoll restaurierten Fahrzeugen aus der ehemaligen DDR können Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, weitere Ausflüge in die einzigartige Kulturlandschaft des Eichsfeldes, das Harzvorland und das Leinetal unternehmen. GPS-gestützte Tourenvorschläge auf Geolife.de, dem Freizeitportal Niedersachsens, unterstützen die Planungen.

Die Duo’s ergänzen das Angebot für gehbehinderte Menschen in der Umgebung Duderstadts. So werden auf dem Seeburger See, dem größten Natursee Südniedersachsens, Paraboote angeboten. Dank des Kurbelantriebs können Rollstuhlfahrer so selbständig eine Bootsfahrt unternehmen. Über die weiteren Urlaubsangebote in und um Duderstadt informiert die Gästeinformation unter der Rufnummer 05527 841200.
Internet: www.duderstadt.de (Harzer Verkehrsverband)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: