19. März 2010, Germanwings

Germanwings führt dreiteiliges Tarifsystem bei Flugtickets ein

Seit Montag hat die Germanwings eine neue Tarifstruktur. Kunden können jetzt zwischen drei Tarifen entscheiden. Sie haben nun die Wahl zwischen dem Tarif „Basic“, „Best“ oder „Flex“. Der neue Best-Tarif bietet Passagieren handfeste Preisvorteile. Das Besondere hieran ist, dass im Best-Tarif der günstige Flugpreis und einige Zusatzleistungen zu einem Paket gebündelt werden. Im Best sind Flugticket, Sitzplatzreservierung, Aufgabe des ersten Gepäckstücks und ein Snack an Bord plus Getränk bereits enthalten. Der Vorteil für den Kunden: Die Zusatzleistungen sind hier um 25 Prozent günstiger als bei einer Buchung aller einzelnen Bestandteile.

Im Flex-Tarif sind ebenfalls noch weitere Zusatzleistungen enthalten. Bisher enthielt er eine kostenlose Sitzplatzreservierung. Ein Gepäckstück konnte ebenfalls kostenlos aufgegeben werden. Jetzt bekommt der Gast zusätzlich einen Snack plus Getränk an Bord. Flex-Kunden erhalten wie bisher für ihren Flug doppelte Meilen im Boomerang-Club und können zudem ihr Flex-Ticket ohne Zusatzkosten umbuchen oder gegen eine Gebühr von 25 Euro stornieren.

Der Basic-Preis ist unverändert geblieben. Zusatzleistungen wie vorherige Sitzplatzreservierung oder Aufgabe von Gepäckstücken können extra hinzugebucht und Speisen und Getränke an Bord gegen Aufpreis bestellt werden. Die neuen Tarife sind auf der Seite www.germanwings.com ganz einfach buchbar. (germanwings)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: