19. März 2010, Harz

Nach den Skiläufern erobern die Mountainbiker den Harz

Kaum ist der Schnee von den Harzer Höhen verschwunden und die Skier im Keller verstaut, beginnt im Harz die Mountainbike-Saison. Rund 1.800 Kilometer ausgewiesene Strecken von „leicht“ bis „extrem“ in den Landkreisen Goslar und Osterode warten darauf, erobert zu werden. Spezielle Kurse zur Grundlagen der Fahrtechnik, geführte Touren, Workshops und Seminare werden von April bis Oktober angeboten.

Die Volksbankarena Harz, das Mountainbikewegenetz der Region, zählt mittlerweile zu den besten Mountainbikerevieren Norddeutschlands. Auf 62 Strecken können insgesamt bis zu 50.000 Höhenmeter erfahren werden. Und der steilste Streckenabschnitt ist längst nicht am Brocken zu finden. Die Harz-Agentur betreut die Volksbankarena und bietet ebenfalls Fahrkurse und geführte Mountainbike-Touren an.

Sportlicher Auftakt der Saison ist am 25. April der Bad Harzburger Bike-Marathon. Es ist das erste von fünf Rennen der Serie Mountainbike-Cup Harz. Attraktive Strecken, unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und das Ziel, in der Gesamtwertung die Nase vorn zu haben, spornen die Teilnehmer zu Höchstleistungen an. Details zu der Rennserie sind unter www.harzer-mtb-cup.de abrufbar. (Harzer Verkehrsverband)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: