24. März 2010, Flughafen Dresden

London, Mailand und Split neu im Sommerflugplan des Airport Dresden

Der Flughafen Dresden International baut sein Netz europäischer Direktverbindungen und seinen Service weiter aus. Auf dem Sommerflugplan 2010 stehen gleich drei neue Nonstopziele: Mailand mit dem Lufthansa-Partner Air Dolomiti (ab 28. März), London mit Lufthansa (ab 19. April) und Split mit Croatia Airlines (ab 1. Mai). Außerdem fliegt Aeroflot ab Juni auch mittwochs und damit dreimal pro Woche nach Moskau. Größere Flugzeuge setzen Austrian Airlines nach Wien und Lufthansa nach Düsseldorf ein. In der am 28. März beginnenden Sommersaison gibt es in Dresden rund 290 Starts pro Woche zu 54 Zielen in 17 Ländern. Wer mit dem Auto zum Flughafen anreist, findet ab Juni im Parkhaus 1.300 zusätzliche Plätze vor.

Mit Lufthansa täglich in zwei Stunden in die Weltstadt London
Lufthansa startet täglich um 16:15 Uhr in Dresden und erreicht London-Heathrow um 17:15 Uhr Ortszeit. Der Flug aus London erreicht Dresden um 15:40 Uhr. Eingesetzt wird ein Airbus A319 mit 138 Plätzen.

Mit Air Dolomiti täglich außer samstags nach Mailand
Bis 7. Mai startet das 46-sitzige Flugzeug vom Typ ATR42-500 um 17:25 Uhr in Dresden und landet um 19:40 Uhr in Mailand-Malpensa. Das Flugzeug aus Mailand erreicht Dresden um 16:55 Uhr. Ab 9. Mai finden die Flüge früher statt. Air Dolomiti startet um 16:10 Uhr (freitags: 16:55 Uhr) in Dresden und landet um 18:25 Uhr (freitags: 19:10 Uhr) in Mailand. Die Flüge aus Italien kommen um 15:40 Uhr (freitags: 16:25 Uhr) in Dresden an.

Mit Croatia Airlines wieder nach Split
Die Fluggesellschaft fliegt nach einjähriger Pause wieder in die Adriastadt Split. Der Flug findet samstags statt. Die Flugzeit beträgt zwei Stunden. Es wird der Flugzeugtyp Dash 8Q400 mit 76 Plätzen eingesetzt.

Mit Aeroflot ab Juni dreimal pro Woche nach Moskau
Der zusätzliche Mittwochsflug nach Moskau ist ab 2. Juni im Programm. Er ermöglicht mehr Flexibilität bei der Planung von Geschäftsreisen. Zudem wurden die Flugzeiten verlegt, um mehr Anschlüsse zu ermöglichen. Ab Ende April erreicht der Airbus A319 aus Moskau die sächsische Landeshauptstadt immer um 15:40 Uhr. Der Start nach Moskau erfolgt um 16:40 Uhr (montags) und 17:20 Uhr (mittwochs und freitags). Die Flugdauer beträgt rund 2:35 Stunden.

Austrian und Lufthansa: mehr Plätze nach Wien und Düsseldorf
Austrian Airlines setzt auf der Strecke Dresden – Wien ab 1. Juni verstärkt größere Flugzeuge vom Typ Dash 8Q-400 ein. Darin finden 72 Passagiere Platz – 22 mehr als im Modell 8Q-300. Auf den Düsseldorf-Flügen der Lufthansa kommt durchweg (außer samstags) eine Fokker 100 mit 100 Plätzen zum Einsatz.

Ab Juni 2.900 überdachte Parkplätze im vergrößerten Parkhaus
Am 3. Juni wird der Erweiterungsbau für das bestehende Parkhaus feierlich in Betrieb genommen. Die Anzahl der überdachten Stellplätze vergrößert sich um rund 1.300 auf etwa 2.900. Die Parkplätze können ab Juni auch im Internet auf www.dresden-airport.de gebucht werden. Mehr Kundenorientierung und sehr günstige Parktarife sorgen für entspanntes Parken direkt am Flughafen – ganz ohne Zubringerdienst. (Flughafen Dresden)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: