25. März 2010, Bayern, Legoland Deutschland

Weltrekord-Versuch: Mit dem Unterwasserfahrrad Strom erzeugen

In wenigen Tagen, am 30. März, beginnt der erste LEGOLAND Weltrekordversuch der Saison 2010. Der australische Meeresbiologe und Abenteurer Lloyd Godson bezieht sein vier Quadratmeter kleines Unterwasserhaus im LEGOLAND® ATLANTIS by SEA LIFE. 14 Tage wird er dort leben, forschen und versuchen, einen neuen Guinness World Records™ aufzustellen: Innerhalb von zwei Wochen muss der 32-jährige mit einem auf das Minimum reduzierten Fahrrad mindestens 2.500 Watt Stunden Strom erzeugen. Schafft er es, ist ihm zum Finale am 13. April ein neuer Guinness World Records sicher – die meiste Menge an Strom, die je durch Fahrradfahren unter Wasser erzeugt wurde.

Bereits 2008 hielt er es 13 Tage in einem Haus auf dem Grund eines Australischen Sees aus. Diese Leistung möchte Lloyd nun im LEGOLAND Deutschland um einen weiteren Tag und einen Weltrekordversuch ergänzen. Nachdem das knallrote Domizil bereits Anfang März durch eine Luke im Dach des Aquariums installiert und mit 8 Betonklötzen am Boden verankert wurde, kann es in wenigen Tagen endlich losgehen.

Gerade einmal 2,50 x 1,60 Meter Grundfläche hat sein neues Zuhause, in dem er zwischen über 1.300 tropischen Fischen – darunter auch Rochen und Haie – leben wird. Konzipiert wie eine Taucherglocke mit einer 70 x 70 cm großen Bodenluke sorgt der Luftdruck im Haus dafür, dass kein Wasser eindringen kann. Die Sauerstoffversorgung ist mittels Kompressoren gesichert, als Verpflegung steht Expeditionsnahrung bereit und selbst eine Toilette ist im Haus vorhanden.

Der 32-jährige Abenteurer wird die gesamte Zeit hinweg von Experten des Divers Alert Network (DAN) und vom NASA Bioingenieur Dennis Chamberland betreut. Er nimmt für beide Seiten an Forschungen teil, die die Sicherheit von Tauchern erhöhen und Erkenntnisse für zukünftige Unterwasserkolonien bringen sollen. Über die Homepage www.LEGOLAND-Unterwasserrekord.de ist Lloyd ständig mit der Außenwelt verbunden. LEGOLAND Gäste können ihn im ATLANTIS besuchen und durch die großen Scheiben bei seinem Rekordversuch beobachten. (LEGOLAND Deutschland Freizeitpark GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: