26. März 2010, ADAC

Cabrio Zulassungszahlen steigen weiter

Der Trend zum Cabrio ist in Deutschland ungebrochen. Wie die ADAC Motorwelt meldet, fahren derzeit 1,7 Millionen Fahrzeuge mit dem variablen Dach auf unseren Straßen. Vor zwei Jahren waren es noch 140 000 weniger.

Die meisten Frischluft-Fanatiker gibt es im bayerischen Landkreis Starnberg. Dort lassen sich acht Prozent den Fahrtwind um die Nase wehen. Wie die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes weiter zeigen, gibt es im Osten weniger Cabrio-Liebhaber. Hier bewegen sich die Bestandszahlen um ein Prozent. Typische Cabriohochburgen in Deutschland sind dagegen auch Großstädte wie München, Stuttgart, Köln oder Düsseldorf.

Im europäischen Vergleich lieben es die Briten, beim Autofahren unter freiem Himmel zu sitzen. 3,4 Prozent der Neuzulassungen in Großbritannien waren 2009 Cabrios. Deutschland folgt mit 2,7 Prozent und Belgien bringt es immerhin noch auf 2,3 Prozent. Wer glaubt, dass die meisten Cabrios in den Sonnenländern des Südens unterwegs sind, der irrt. In Italien und Spanien entscheidet sich nur rund jeder Hundertste für ein „fahrbares Sonnenstudio“. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: