26. März 2010, Tirol

Public Viewing und Ritterfest auf der Festung Kufstein

Während in Südafrika die Vorbereitungen für die Fußballweltmeisterschaften bereits auf Hochtouren laufen, rüstet sich auch die Festung Kufstein für ein attraktives Veranstaltungsjahr 2010. Ritterfest, Operettensommer, zwei Operngalas sowie die Public-Viewing-Fanzone zur Fußball-WM werden im heurigen Jahr für hochspannende, emotionale und unvergessliche Eventhighlights sorgen.

Die zweite Auflage des Ritterfests vom 21. bis 24. Mai 2010 verspricht mit mehr als 500 Mitwirkenden spektakuläre Unterhaltung, authentisches Flair und unvergleichliche Stimmung im gesamten Festungsareal. Wie bereits im vergangenen Jahr bringen die Organisatoren Ortholf Freiherr v. Crailsheim und Christian Domeier eine Reihe von hochkarätigen Stars aus der Mittelalterszene wie „Die Streuner“, das legendären Gauklerquartett „Tarnkappen“ oder „Milites Anguis“ in die Festungsstadt. Kinderspielstationen, Schaukämpfe, Bogenschießen und Feuershows, große und kleine Besucher erwartet eine Vielzahl an attraktiven Programmpunkten.

Public Viewing statt Patschenkino
Ab Ende Juni regiert dann König Fußball über das ehrwürdige Gebäude. Beim Public-Viewing in der festungsarena genießen alle Fans des runden Leders auf einer 30qm Großleinwand live die WM aus Südafrika. In der Zeit vom 26. Juni bis 11. Juli werden alle Abendspiele, zudem auch die beiden Vorrundenspiele von Deutschland am 13. u. 23. Juni 2010, übertragen. Ab 5. April 2010 können an der Festungskasse, beim Tourismusver¬band Ferienland Kufstein und im Reisebüro Astl in Kufstein, Oberaudorf und Rosenheim übertragbare Dauerkarten (gelten für alle Spiele) um € 30,00 erworben werden. Kufsteiner und Kufsteinerinnen erhalten eine preisgestützte Dauerkarte im Rathaus. Einzeltickets pro Spieltag sind ausschließlich an der Abendkasse am jeweiligen Spieltag selbst, in der Vorrunde zum Preis von € 3,00 während dem Achtel, Viertel- und Halbfinale zu je € 5,00 und beim Finale um € 8,00 am Aufgang Kaiserjägerweg erhältlich. Wie bereits im WM-Jahr 2006 wird es wieder Sitzplätze ohne Aufpreis und einen VIP-Bereich auf den Kasemattendächern zum Preis von € 95,00 pro Person geben. Kinder vom 6. bis zum 15. Lebensjahr erhalten 50% Ermäßigung auf die Eintrittspreise.

Cooler Start in die Sommerferien
Beim Schulschluss Openair am 9. Juli 2010 ab 20:00 Uhr wird die aus Berlin stammende Pop- und Dancehall-Formation „Culcha Candela“ dem Publikum in der festungsarenea kräftig einheizen. Die Band wurde 2001 gegründet, der Name bedeutet übersetzt so viel wie „heiße Kultur“. Ihr Repertoire reicht von ernsten, gesellschaftskritischen Songs („Una cosa, Schöne neue Welt“) bis hin zu stimmungsvollen Partyhits („Partybus“).

Die Bretter, die die Welt bedeuten
Ein Steilpass in Richtung Hochkultur erfolgt im August dieses Jahres. Mit dem Operettensommer und den beiden Operngalas mit anschließendem Kulinarium stehen zwei absolute Highlights am Programm. Josef Resch bringt mit „Wiener Blut“ am 30./31. Juli 2010 bzw. 06./07./08. u. 12./13./14. August 2010 das letzte Stück des Walzerkönigs Johann Strauß auf die Bühne der überdachten „festungsarena“. Wie bereits in den vergangenen Jahren zeichnet für Gesamtkonzept und Besetzung das bewährte künstlerische Team rund um Rudolf Berger verantwortlich, für die Regie wurde Thomas Enzinger engagiert. Die Sängerinnen und Sänger entstammen der Wiener Staats- und Volksoper, das Orchester der Staatsoper Timisoara steht unter der Leitung von Prof. Michael Tomaschek.

Die italienischen Operngala am 20. August 2010 und die Operngala zu Ehren Mozarts am 27. August 2010 versprechen ein Musikerlebnis auf höchstem Niveau. Der künstlerische Leiter Ingo Kolonerics, zugleich Intendant der Oper im Berg in Salzburg, wird ein Künstlerensemble von internationalem Format, bestehend aus Sängerinnen und Sängern der Bayerischen Staatsoper, des Bolshoi Theaters, der Oper Antwerpen oder der Wiener Staatsoper präsentieren. Die Besucher erwartet zum einen ein außergewöhnlicher Abend mit den schönsten Arien und Szenen aus italienischen Opernklassikern wie Turandot, Tosca, oder La Traviata und zum anderen die größten Werke Mozarts, wie Don Giovanni, die Zauberflöte oder Le nozze di Figaro. Karten für die exklusiven Abende gibt es direkt bei der Top City Kufstein ab Mitte April in unterschiedlichen Kategorien zum Preis von € 39,00 bis € 79,00 zu erwerben. Das V.I.P – Package zu € 179,00 inkludiert neben einem Tribünensitzplatz der Kategorie I und einem Willkommensdrink im eigenen VIP-Bereich zudem ein themenbezogenes Kulinarium nach den jeweiligen Galas in den Eventkasematten der Josefburg. (TOp City Kufstein)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: