27. März 2010, Gebeco

Meeresschildkröten, Mantas und Pinguine: der Artenreichtum Galápagos

Seelöwen und Schildkröten, Mantas und Pinguine: Schon Charles Darwin faszinierte der Artenreichtum der Galápagos-Inseln. Gäste von „goXplore with Gebeco“ können das Archipel mit seiner Tierwelt auf einer zehntägigen Reise aktiv entdecken. Von der Insel San Cristóbal genießen die Reisenden den Blick über die Nachbarinseln, bevor es mit dem Fahrrad bergab zur Küste geht. Am Mann Beach können die Gäste schwimmen und Seelöwen beobachten. Die Schnorchelgründe von Galápagos entdecken sie auf Kicker Rock: Meeresschildkröten, Mantas und Pinguine tummeln sich hier. Auf der Insel Floreana folgen die Abenteurer den Spuren von Walfängern und Piraten, auf Isabela wandern sie den Vulkan Sierra Negra hinauf – optional auch auf dem Pferderücken. Informationen zu der heimischen Tierwelt bietet die Charles Darwin Station auf Santa Cruz. Hier besuchen die Gäste auch die Galápagos-Riesenschildkröte und haben Gelegenheit, mit dem Kajak die Mangrovenwälder der Insel zu erkunden.

Die Abenteuerreise „Land Galápagos – Multi-Activities“ kostet ab 1.859 Euro. Im Preis enthalten sind Inlandsflüge ab und bis Quito, Unterkunft mit überwiegend Halbpension und Transfers während der Rundreise. Die Reisesprache der internationalen Gruppe und der Reisebegleitung ist Englisch. Informationen und Buchung im Reisebüro. Details unter www.goXplore.de. (Gebeco)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: