30. März 2010, Mecklenburg-Vorpommern

Norddeutsches Krippenmuseum in Güstrow

Die Heiliggeist-Kirche zu Güstrow wurde als Hospital- und Kapellenbau im Stil der gotischen Backsteinarchitektur erbaut. Trotz umfangreicher Sanierung weist das zweigeschossige Gebäude noch viel Originalsubstanz auf und zählt heute zu den bedeutenden mittelalterlichen Baudenkmälern in Mecklenburg. Seit 2007 beherbergt die Kirche eine Sammlung von mehr als 350 Weihnachtskrippen.

Die Hamburgerin Mechthild Ringguth sammelte die Krippen über vier Jahrzehnte lang in mehr als 60 Ländern der Welt. Die Vielfalt der Formen, des Materials, der Größe und Gestaltung unterstreicht den Wert dieser einmaligen Sammlung. Weitere Informationen unter www.norddeutsches-krippenmuseum.de. (TV Mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: