30. März 2010, Nordrhein-Westfalen

Zwischen Löwen und Geparden: Messerwerfer im Teutoburger Wald

Im Teutoburger Wald können Besucher auf Safari gehen. Neben Löwen, Giraffen, Elefanten und Zebras hat die schnellste Raubkatze der Welt eine Heimat im Zoo Safari- & Hollywoodpark in Schloss Holte-Stukenbrock gefunden: Direkt gegenüber dem Haus der weißen Löwen ist ein kleineres Geparden-Gehege gebaut worden, bis Mitte Juli soll auf dem Gelände zusätzlich die größte Gepardenfreianlage Deutschlands entstehen.

Eine weitere Attraktion zum Saisonstart ist der schnellste Messerwerfer der Welt, der in der komplett renovierten Westernstadt Dodge City auf der Bühne steht und 96 Messer in einer Minute fliegen lässt. Premiere feiert auch ein Programm im nagelneuen Zirkuszelt. Auf seiner 65 Hektar großen Anlage bietet der Park außerdem 20 Fahrattraktionen, Riesenrutschen und den Abenteuer-Spielplatz „Kids-Dschungel-Palast“.

Zum Saisonstart erhalten Kinder an den beiden Ostertagen freien Eintritt:
Jeder Erwachsene, der den regulären Eintrittspreis bezahlt, darf ein Kind bis 14 Jahren ohne Extrakosten mitnehmen. Weitere Infos gibt’s telefonisch unter der Nummer 05207/952425 sowie im Netz. Internet: www.safaripark.de (NRW-Tournews )



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: