31. März 2010, Vietnam, Vietnam Airlines

Badeinsel Phu Quoc neu im Streckennetz von Vietnam Airlines

Exotisches Inselparadies gesucht? Vietnam Airlines fliegt seit dem 28. März 2010 von Ho-Chi-Minh-Stadt (SGN) über Can Tho (VCA) nach Phu Quoc (PQC). Die neue Verbindung ist für Vietnam-Reisende interessant, die im Anschluss an eine Rundreise mit Endziel Mekong-Delta eine Badeverlängerung planen. Vietnam Airlines steuert das neue Reiseziel fünfmal wöchentlich mit einer Maschine vom Typ ATR72 an.

Pünktlich zur Eröffnung der Expo 2010 nimmt Vietnam Airlines die Metropole Shanghai als fünftes chinesisches Ziel nach Guangzhou, Hong Kong, Kunming und Peking ins Streckennetz auf. Die Hafenstadt mit dem drittgrößten Containerhafen der Welt, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, wird ebenfalls seit dem 28. März 2010 täglich mit Flugzeugen des Typs Airbus 321 angeflogen, dabei dreimal wöchentlich aus Hanoi sowie viermal in der Woche aus Ho-Chi-Minh-Stadt. Die Flugzeiten ab/bis Frankfurt sowohl via Hanoi als auch Ho-Chi-Minh-Stadt sind optimal aufeinander abgestimmt. (Vietnam Airlines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: