2. April 2010, Thailand

Raketenfest Bun Bang Fai begrüßt das Ende der Trockenzeit

Jedes Jahr findet zum Ende der Trockenzeit in Yasothon, im äußersten Nordosten Thailands, das Raketenfest Bun Bang Fai statt. Vom 7. bis 9. Mai wird der Beginn der Regenzeit gefeiert, um die neue Reisanbauphase günstig zu beeinflussen. Nach einer alten regionalen Überlieferung müssen die Götter gnädig gestimmt werden, damit die ersten Regentropfen fallen und somit die Erde mit Regen und Fruchtbarkeit gesegnet wird.

Der Höhepunkt des Raketenfestes ist natürlich das Raketenschießen. Besonders die Hauptrakete – meist bis zu zehn Meter hoch – ist von großer Bedeutung. Je höher sie fliegt, desto mehr Regen wird fallen und somit für eine gute Reisernte sorgen. Dabei werden Gipfelhöhen von über zehn Kilometern erreicht und in den Pausen zwischen den Starts der großen Raketen, werden kleinere, selbstgebastelte zehn Kilogramm Raketen abgefeuert.

Außer den Raketen bietet das Festival eine Vielzahl an kulturellen Höhepunkten für seine Besucher: Traditionelle Tanz- und Musikvorführungen, einen Schönheitswettbewerb sowie Paraden, bei denen die Raketenbauer dem Publikum stolz ihre Kunstwerke präsentieren, runden das ausgelassene Fest ab.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.tourismthailand.org.(Thailändisches Fremdenverkehrsamt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: