5. April 2010, Alberta

Mit weißem Hut Ehrenbürger von Calgary werden

Es ist ganz einfach, Ehrenbürger der Stadt Calgary zu werden. Dabei geht es nicht um einen Eintrag in ein „goldenes Buch“, sondern um einen weißen Cowboyhut, der zum Symbol Calgarys geworden ist. Im Jahr 1946 wurden die Bürger aufgefordert, während der Stampede-Veranstaltungen weiße Cowboyhüte zu tragen. Vier Jahre später hatte der junge Bürgermeister Donald Mackay dann die Idee, wichtigen Persönlichkeiten, die in die Cowtown kamen, einen weißen Hut als Geschenk zu überreichen. Staatsoberhäupter, königliche Hoheiten, Filmstars und Sportler zählen zu den Trägern dieser weißen Kopfbedeckung.

Tourism Calgary übernahm diese Tradition und bietet heute Besuchern die Möglichkeit zur Teilnahme an der „White Hat Ceremony“ an. Die Zeremonie ist kostenfrei, es müssen einzig die Kosten für den Cowboyhut getra­gen werden. Mit jedem verliehenen weißen Hut und einem unter Aufsicht geleisteten Versprechen für Calgarys Gastfreundschaft in aller Welt zu werben wird die Ehrenbürgerschaft gefestigt. Die neue Würde wird mit einem lauten „Yahoo”-Schrei besiegelt. www.tourismcalgary.com. (Travel Alberta)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: