5. April 2010, Wien

Neue Schiffsanlegestelle in Wiener Innenstadt

Im Mai 2010 eröffnet eine neue Schiffsanlegestelle in der Wiener Innenstadt, die mehr kann als nur Passagiere abfertigen. Wiens neue Schiffsstation befindet sich in bester Innenstadtlage am Donaukanal, einem Seitenarm der Donau. Eine beeindruckende Stahlkonstruktion führt über drei Ebenen vom Schwedenplatz hinunter zum rechten Kaiufer des Donaukanals. Das sanft geschwungene Gebäude steht auf nur drei Stützen und schwebt teilweise über dem Wasser. Der 127 Meter lange Terminal ist aber nicht nur ein architektonisches Schmuckstück. Auf allen drei Ebenen gibt es Gastronomie, etwa ein Kaffeehaus am „Sonnendeck“ und ein Restaurant am „Hauptdeck“, Shops sowie Räumlichkeiten für Events und Ausstellungen.

Schon bisher legten die Schnellkatamarane des „Twin City Liner“, der die Nachbarstädte Wien und Bratislava auf dem Wasserweg in 75 Minuten verbindet, am Donaukanal beim Schwedenplatz an. Ab Mai 2010 nutzen auch kleinere Donau-Ausflugsschiffe den neuen barrierefreien Innenstadt-Terminal, der für 200.000 Passagiere jährlich ausgelegt ist. Die slowakische Hauptstadt betreibt in der neuen Schiffsstation ein eigenes Informationsbüro.

Schiffsstation „Wien City“, Schwedenplatz, 1010 Wien, www.twincityliner.com, www.ddsg-blue-danube.at. (Wien Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: