7. April 2010, Hamburg

Hamburg wächst als Städtedestination und Kreuzfahrthafen

Hamburg ist bei Touristen ungebrochen beliebt. Mit einem Zuwachs von 463.000 Nächte (+ 6 Prozent) auf 8,19 Millionen Übernachtungen erzielte die Elbmetropole 2009 ein neues Rekordergebnis. Basis für diesen Erfolg war die Gästenachfrage aus dem Inland mit einem Plus von 6,9 Prozent auf 6.535.007 Übernachtungen.

Auch bei den internationalen Ankünften wächst Hamburg mit einem Plus von 2,7 Prozent gegen den Trend – bundesweit hingegen sanken die Übernachtungen um drei Prozent. Besondern attraktiv ist Hamburg für Gäste aus den Alpenländern: Mit einem Zuwachs von 13,4 Prozent hat sich die Schweiz 2009 zum wichtigsten Quellmarkt für den Hamburg Tourismus entwickelt.

Hamburgs boomender Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Nach einer Studie von Deloitte und des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) trägt er mit einem Umsatz von 6,6 Milliarden Euro 3,72 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei und sichert 102.000 Arbeitsplätze. Die Weichen für weiteres Wachstum stellt der Marketingplan 2010 – 2015. Zu den innovativen Vermarktungsstrategien für Hamburg gehört auch die Kooperation mit Hansa Taxi 211 211. Sie ermöglichte eine Deutschland-Premiere: Erstmals können jetzt zahlreiche Hotels direkt aus dem Taxi gebucht werden. Diese Kooperation steht auch anderen Taxiunternehmen
offen.

Ausgesprochen gut läuft auch das Kreuzfahrtgeschäft. Mit 127.000 Passagieren im Jahr 2009 konnte sich Hamburg als wachstumsstärkster Kreuzfahrthafen (+ 41,3 Prozent) gegenüber den anderen deutschen Seehäfen behaupten. 2010 werden 100 Schiffsanläufe für die Verdopplung der Passagierzahlen auf 220.000 Gäste sorgen. Einen großen Teil des Zuwachses wird die AIDA-Flotte beitragen, die das neue Kreuzfahrtterminal in Altona nutzt. (HWF)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: