Authentisches Südamerika: vom Dschungel über die Anden bis zum Pazifik

Das authentische Südamerika lernt man am besten kennen, wenn man es zu Wasser und zu Land bereist. Der aktuelle, 28-seitige Prospekt des Berliner Veranstalters Lernidee Erlebnisreisen wartet mit sechs ausgewählten Kombinationen aus Überland– und Schiffsreise auf, die jeweils mit passenden, handverlesenen Vor– und/oder Nachreisen kombinierbar sind.

Ob auf den Galapagos–Inseln zu den Ursprüngen unserer Tier- und Pflanzenwelt oder koloniales Erbe in Ecuador, ob eine Flusskreuzfahrt durch den immergrünen Amazonas-Regenwald, Peru auf den Spuren der Inka, per Expeditionsschiff entlang dem Orinoco und in die unberührte Natur Venezuelas oder in einer Chile/Argentinien–Kombination die schönsten Nationalparks Südamerikas – so vielfältig und gleichzeitig komfortabel wie in der kommenden Reise-Saison ließ sich der südamerikanische Kontinent noch nie bereisen. Sechs Hauptreisen mit jeweils einer Vor- und Nachreise sind im Katalog aufgeführt:

Galapagos und koloniales Erbe
21 Reisetage lang stehen Ecuador und eine Expedition auf den Galapagos-Inseln in Form eines Exklusiv-Charters im Mittelpunkt. Diese Erlebnisreise auf den Spuren berühmter Forscher wie Charles Darwin und Alexander von Humboldt beinhaltet Höhepunkte wie eine Fahrt auf der steilsten Bahnstrecke der Welt zur Teufelsnase durch die majestätischen Anden, die Altstadt Quitos, die zauberhafte, koloniale Stadt Cuenca, den Besuch einer Otalaveno-Familie in ihrem traditionellen Wohnhaus und ein Bad in hochgelegenen, warmen Thermalquellen. Die Gäste wohnen überwiegend in historischen Haciendas und an Bord eines komfortablen First-Class-Katamarans, von dem aus das ursprüngliche Naturparadies der Galapagos-Inseln erkundet wird.

Preis pro Person im Doppelzimmer ab/bis Frankfurt: ab 6.340 Euro
Vorreise: 5 Tage: Das Reich der Inka. Lima, Cuzco und Macchu Picchu: Ab 1.360 Euro
Verlängerung: 6 Tage: Nationalpark Yasuni. Der Ecuadorianische Regenwald: Ab 940 Euro

Ecuador – In der Mitte der Welt
Die 16-tägige Erlebnisreise führt vom Dschungel über die Anden zum Pazifik, inklusive einer Fluss-Expedition ins ursprüngliche Amazonas-Gebiet. Nach dem Start in der kolonial anmutenden Hauptstadt Quito wird auf der Manatee Amazon Explorer eingeschifft, um in den nächsten Tagen eines der artenreichsten Urwaldgebiete der Erde zu erkunden. Besucht wird unter anderem das Naturreservat Panacocha mit dem See der Piranhas, die Kichwa-Indianer und das Schutzgebiet Limoncocha mit seinen etwa 350 Vogelarten. Im Anschluss daran geht es in die Anden zum perfekt geformten Vulkan Cotopaxi und an die Pazifikküste. Von hier aus wird auf die Isla de la Plata übergesetzt, die dank ihrer reichhaltigen Tierwelt auch „Klein Galapagos“ genannt wird. Die letzten Tage der Reise dienen der Erholung an den Traumstränden Ecuadors.

Preise pro Person im Doppelzimmer ab/bis Frankfurt: 3.480 Euro
Vorreise: 5 Tage: Das Reich der Inka. Lima, Cuzco und Macchu Picchu: Ab 1.240 €
Verlängerung: 8-tägige Tour zu den Galapagos-Inseln, nach individueller Absprache

Peru – Mythos Amazonas und das Erbe der Inka
17-tägige Erlebnisreise in Peru mit Flusskreuzfahrt im ursprünglichen Amazonasgebiet. Die Tour führt von der kolonialen Hauptstadt Lima zu den Scharrbildern von Nazca und über die weiße Stadt Arequipa hinauf nach Cuzco und Macchu Picchu, zu den wohl berühmtesten archäologischen Stätten Südamerikas. Anschließend wird mit dem komfortablen Flussschiff Delfin II das geheimnisvoll-üppige peruanische Regenwald-Gebiet erkundet. Einen würdigen zugleich kulinarischen Abschluss findet die Reise mit einer Einführung in die Ceviche-Gourmetküche, eine Art peruanisches Sushi – ein Marktbesuch, ein Kochkurs und das gemeinsame Essen der zubereiteten Speisen dürfen im Programm nicht fehlen..

Preis pro Person im Doppelzimmer ab/bis Frankfurt: ab 5.420 Euro
Vorreise: 5 Tage Perus Norden: ab 880 Euro
Verlängerung: 6 Tage Titicaca-See. Geburtsort der Inca. Ab 940 Euro

Flusskreuzfahrt Amazonica
16-tägige Erlebnisreise ins Naturreservat Pantanal, in die Metropolen Brasilia und Rio de Janeiro mit einer Flusskreuzfahrt durch das weltweit größte Flusssystem im Amazonas-Regenwald von Brasilien. Unter anderem ermöglicht diese Reise darüber hinaus Einblicke in das Dorfleben einer Coboclo-Siedlung, zahlreiche Tierbeobachtungs-Exkursionen und schließlich in Rio de Janeiro eine atemberaubende Fahrt mit der Seilbahn auf den berühmten Zuckerhut.

Preis pro Person im Doppelzimmer ab/bis Frankfurt: ab 4.970 Euro
Vorreise: 5 Tage. Die Wasserfälle von Iguazu. Ab 620 Euro.
Verlängerung: 5 Tage. Die Seele Brasiliens. Salvador de Bahia. Ab 780 Euro

Terra Patagonia – Eine Reise zum schönsten Ende der Welt
In 21 erlebnisreichen Reisetagen mit einer Kreuzfahrt durch die unberührten Fjorde Patagoniens, zu den Mapuche-Indianern und zu den imposanten Gletschern am südlichsten Zipfel Amerikas: Die Reise startet in Santiago de Chile und führt von dort aus gen Süden – zu den Mapuche-Indianern in der Region Araukarien, wo deren Kultur, Speisen, Kunst und Gastfreundschaft im Mittelpunkt stehen. Ein weiterer Höhepunkt ist die mehrtägige Schifffahrt auf dem modernen Schiff durch die faszinierenden Landschaften der Patagonischen Fjorde. Im Anschluss geht es weiter in Richtung Süden, über Punta Arenas, die Otway-Bucht bis hin zum gigantischen Perito Moreno-Gletscher. Die Rückreise führt über das elegante Buenos Aires, wo ein südamerikanischer Tango-Abschieds-Abend dieser Reise einen glanzvollen Schlusspunkt setzt.

Preis pro Person im Doppelzimmer ab/bis Frankfurt: ab 5.390 Euro
Vorreise: 6 Tage. Atacama-Wüste im hohen Norden Chiles. Ab 990 Euro.
Verlängerung: 4 Tage. Die Wasserfälle von Iguazu. Ab 285 Euro.

Flussexpedition Orinoco
18-tägige Erlebnisreise mit Exklusivcharter im unberührten Amazonasgebiet Venezuelas. Ein wahres Dschungelabenteuer. Das Expeditionsschiff hat nur vier Außenkabinen und führt die Gäste zu nahezu unberührten Stellen im Dschungel, zu den Piaroa- und Yekuana-Indianern, zum Berg der Götter (Cerro Guajari) und zu kolonialen Städtchen mitten im Dschungel. Indianische Führer zeigen einheimische Pflanzen, die zu medizinischen Zwecken verwendet werden und die Form ihrer Anwendung. Am zwölften Reisetag geht es wieder in die Zivilisation, in die koloniale Ciudad Bolivar und dann zum beeindruckenden Nationalpark Canaima mit seinen spektakulären Tafelbergen und der einmaligen Fauna.

Preise pro Person im Doppelzimmer ab/bis Frankfurt: ab 4.780 Euro.
Vorreise: 7 Tage. Llanos del Orinocos und das Dach Venezuelas. 870 Euro
Verlängerung: 6 Tage. Playa de Uva. Traumstrände Venezuelas1 Ab 690 Euro

Katalog-Bestellung unter team@lernidee.de oder unter 030/786 0000. (Lernidee Erlebnisreisen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: