9. April 2010, Musik

Nena: Tourauftakt zu „Made in Germany“ in Braunschweig

Man mag über Nena denken, wie man will, nur wie eine 50-jährige kommt die Sängerin, die gestern in Braunschweig den Auftakt zu ihrer Tournee „Made in Germany“ gab nicht rüber. In engen Jeans und glitzerndem Oberteil begeisterte die zweifache Oma in der Volkswagen Halle über 5000 Fans, tanzte und sprang über die Bühne, wie zu ihren besten Zeiten. Neben den alteingesessenen Bewundern, die Nena seit ihrem großen Durchbruch mit „99 Luftballons“ begleiten, bewiesen die zahlreichen jüngeren Zuhörer, dass die Sängerin keineswegs nur eine Ikone der Neuen Deutschen Welle aus den 1980ern ist.

Noch zehn Konzerte wird Nena im Rahmen ihrer Geburtstagstournee unter dem Titel ihres aktuellen Albums geben. Begleitet wird sie vom israelischen Popmusiker Aviv Geffen, der das Vorprogramm bestreitet. Mit im Programm sind neben den neuen Liedern natürlich auch die alten Hits, wie „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“ und „99 Luftballons“ die das Braunschweiger Publikum textsicher mit bestreiten konnte. Nachdem letzten deutschen Konzert der Tournee in der O2-World Berlin, bricht der Star in internationale Gefilde auf und steht unter anderem in Amsterdam und London auf der Bühne. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: