10. April 2010, Winterberg

Das Handy bleibt aus: Outdoor-Camps in Winterberg

Eins sein mit der Natur, sich ganz auf sich selbst und die eigenen Fähigkeiten verlassen: Die Outdoor-Camps in der Ferienwelt Winterberg führen die Teilnehmer an Grenzen und manchmal auch ein kleines Stückchen darüber hinaus. Oberstes Gebot: Das Handy bleibt aus!

Die Gruppe schaltet buchstäblich vom Alltag ab und bewegt sich fernab von Stress und Alltag inmitten intakter Natur. Die 2200 Höhenmeter und 82 Kilometer der Winterberger Hochtour bieten Herausforderungen und wecken Ehrgeiz. Wer sie in drei Tagen schaffen will, sollte schon einige Erfahrung vorweisen. Der versierte Wanderexperte und Extrembergsteiger Peter Kramer führt die Gruppe Outdoor-Camper drei Tage lang an ihre Grenzen. Dass Wandern mit ihm kein Zuckerschlecken ist, wird deutlich: Kramer hat bereits vier der Seven Summits, den jeweils höchsten Berg der sieben Kontinente, bestiegen. Zurzeit befindet er sich auf einer Mount-Everest-Expedtion, um bald auch die Nummer Fünf für sich verbuchen zu können.

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Proviant im Rucksack bezwingen die Teilnehmer zwar keine „Achttausender“, doch die vier „Achthunderter“ der Ferienwelt Winterberg haben es auch in sich. Nachts liegen die Wanderer nicht etwa in weichen Hotelbetten und lassen sich die müden Muskeln massieren. Campieren unterm Sternenhimmel, Selbstgegrilltes am Lagerfeuer und abenteuerliche Bergsteigergeschichten von Peter Kramer sind die Belohnung nach einem harten Wandertag. Und doch kann das reizvoller sein, als ein Fünf-Sterne-Hotelzimmer. Wenn die Geschichten die Runde machen und neue Freundschaften entstehen, ist das für die Outdoorcamper die schönste Belohnung. Und das zünftige Wanderer-Frühstück bei Sonnenaufgang schmeckt besser als das am Hotelbuffet.

Termine
2. bis 4. Juli
6. bis 8. August
3. bis 5. September
1. bis 3. Oktober

Leistungen
* Zwei kostenfreie Übernachtungen in Zelten des Outdoor-Spezialisten VAUDE
* Zweimal Frühstück
* Zwei Lunchpakete
* zwei Grillabende
* Einführung in die Karten- und Kompasskunde sowie Verhalten in Extremsituationen der Natur
* Mindestteilnehmer zehn Personen
* Kosten pro Person 188 Euro
(Tourist-Information Winterberg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: