19. April 2010, Flughafen Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Sondergenehmigungen für Lufthansa und Air Berlin

Die Sperrung des Luftraumes durch die Deutsche Flugsicherung (DFS) wegen der Aschewolke aus Island bleibt noch bis Dienstagmorgen um 8:00 Uhr bestehen. Bis dahin findet auch am Düsseldorfer Flughafen kein regulärer Passagierflugbetrieb statt. Eine Ausnahme bilden in diesem Zeitraum lediglich vereinzelte Flüge der beiden Airlines Air Berlin und Lufthansa, die im kontrollierten Sichtflugverfahren durchgeführt werden. Die Fluggesellschaften haben hierfür Ausnahmegenehmigungen erhalten, um „gestrandete“ Passiere aus den Urlaubsgebieten zurückzuholen. (Flughafen Düsseldorf)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: