Ferien auf Samos ohne Urlaubstrubel und Animation

Wuchtige Hotelkomplexe fehlen auf Samos fast völlig. Wer Ferienrummel und Animation sucht, sollte sich deswegen eher anderweitig orientieren. Wer es dagegen ruhiger mag, ist auf der ostägäischen Insel genau richtig. Vor allem landschaftlich ist Samos ein Traum: üppige Platanenwälder und Weinberge im Norden, Olivenhaine, ausgedehnte Kiefernwälder und weite Buchten mit vielen schönen Stränden im Süden.

Aber auch für kulturelle Leckerbissen ist gesorgt. Den Höhepunkt bildet das Heraíon, ein antikes Heiligtum mit großem Tempelbezirk, das von Herodot unter die Weltwunder eingereiht wurde. Und wem das noch nicht genügt, kann mit der Fähre in die nahe gelegene Türkei übersetzen und sich mit Ephesus ein absolutes archäologisches Highlight anschauen. Wann die Fähre ablegt, wie hoch die Preise sind und was sonst noch alles zu beachten ist, darüber informiert ein ausführlicher Serviceteil in dem neu erschienen Samos-Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag.

Samos (5. Auflage 2010): Schröder, Thomas, 264 Seiten, 5. Auflage 2010, lieferbar, 15,90 EUR (D), 16,40 EUR (A), 27,90 sFR, ISBN 978-3-89953-556-3. (Michael Müller Verlag GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen



Comments are closed.



Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: