21. April 2010, Irland, Personalien

Irland mit neuer Ministerin für Tourismus

Seit März 2010 hat die Republik Irland eine neue Ministerin für Tourismus: Mary Hanafin, T.D. Die aus Dublin stammende, neue Ministerin im Amt, Mary Hanafin, hat seit 1997 eine steile politische Karriere durchlaufen. Als Kabinettsmitglied für Gesundheit und Kinder machte sie durch ihr großes soziales Engagement auf sich aufmerksam und wurde 2002 als Mitglied von Irlands stärkster Partei Fianna Faìl zur Unterhausabgeordneten für Dún Laoghaire gewählt. Dabei erhielt sie als Frau prozentual die meisten Wählerstimmen im Land. Weiterhin wurde sie 2004 zur Ministerin für Bildung und Wissenschaft und 2007 für Soziales und Familie mit hohem Vorsprung vor ihren männlichen Konkurrenten gewählt.

Das Department of Arts, Sports and Culture wurde im Jahr 2002 mit der Aufgabe gegründet, die irische Wirtschaft und Gesellschaft durch eine wachsende und wettbewerbsfähige Tourismusindustrie zu fördern sowie Sport, Kunst und Kultur zu stärken. Mary Hanafin gilt als ideale engagierte Amtsinhaberin, um diesem Auftrag gerecht zu werden (www.maryhanafin.ie). (Irland Information)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: