21. April 2010, Bornholm

Komfortable Überfahrt nach Bornholm

Die Seereise auf die dänische Sonneninsel Bornholm ist nun noch komfortabler. Seit Ende März ist die MS Hammerodde von ihrem Werftaufenthalt in Helsinki zurück. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten verfügt die Fähre u.a. über modernisierte Passagiereinrichtungen sowie eine verbesserte Barrierefreiheit und Treibstoffeffizienz. Die MS Hammerodde bedient im Wechsel die Route Sassnitz-Rønne, die innerdänische Verbindung Rønne-Køge sowie die Strecke von Rønne ins südschwedische Ystad. Von Sassnitz auf Rügen dauert die Überfahrt dreieinhalb Stunden. Fahrplan und Onlinebuchung unter www.bornholmstrafikken.dk.

Bornholmreisende können nun während der Überfahrt im neuen Ruheraum auf Deck 8 entspannen. Der Ruheraum ist mit verstellbaren Liegesesseln ausgestattet, die je nach Bedarf als drei Sitzplätze oder zwei Liegeflächen genutzt werden können. Für behinderte Passagiere sind zwei neue behindertengerechte Kabinen eingerichtet. Die Kabinen verfügen über eine verstellbare Liege sowie Platz für einen Rollstuhl und drei Begleitpersonen. Um den bestmöglichen Komfort zu gewährleisten, hat Bornholmstrafikken bei der Renovierungsphase den Behindertenbeauftragten konsultiert.

Neben den Passagiereinrichtungen wurde auch die Manövrierfähigkeit und Treibstoffeffizienz verbessert. Neue Ruder und Propeller lassen das Schiff leichter manövrieren. Mit der Montage eines so genannten „duck tail“ wird der Treibstoffverbrauch gesenkt, ohne das die Geschwindigkeit beeinflusst wird.

Die Renovierung der MS Hammerodde ist Teil der Strategie von Nordic Ferry Services auf allen Routen moderne und komfortable Schiffe zu betreiben. Ein weiterer Schritt im Rahmen dieser Zielsetzung ist der Einsatz eines Neubaus auf der Route Rønne-Ystad 2011. (CCO Nordic Ferry Services)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: