23. April 2010, Düsseldorf

10 Jahre „Nacht der Museen“ in Düsseldorf

Kunst, Musik, Literatur, Performances und Theater: Bei der Nacht der Museen am 8. Mai 2010 in Düsseldorf können Kunstliebhaber von 19 Uhr bis 2 Uhr kulturelle Highlights an 44 Veranstaltungsorten erleben. Kostenlose Shuttle-Busse bringen die Besucher auf drei unterschiedlichen Routen von Haus zu Haus. Die nächtliche Kunstmeile mit 180 Programmpunkten findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt.

Egal ob neue Werke, altbekannte Ausstellungsstücke in neuem Kontext oder der ein oder andere kleine Geheimtipp der Kunstszene: Besucher haben auch bei der zehnten Auflage der Nacht der Museen die Qual der Wahl. Zum Jubiläum sind gleich sechs neue Veranstaltungsorte dabei: Im ‘KAI 10 – Raum für Kunst’ hinterfragen Künstler in humorvoller Weise das Betriebssystem Kunst. Auch das Atelierhaus Walzwerkstraße ist ein Neuzugang: Das Projekt auf einem ehemaligen Fabrikgelände präsentiert Kunst und Musik von drei zeitgenössischen Künstlergruppen. Außerdem neu dabei: Die Bergerkirche in der Düsseldorfer Altstadt, das ‘Gerhart-Hauptmann Haus’, das ‘Central’ in der Alten Paketpost sowie die Nachtresidenz in der die Abschlussparty steigt. Ebenso öffnen bekannte Düsseldorfer Kulturhäuser wie das museum kunst palast mit der farbgewaltigen Ausstellung „Le Grand Geste!“ und der Robert-Schumann-Saal mit der Benefizauktion „Junge Kunst in Düsseldorf“ ihre Pforten. Mitten drin, statt nur dabei, ist das Publikum beim „Play it again“-Rollenspiel im Theatermuseum. Hier steht ein überdimensionales Mensch-ärgere-Dich-nicht-Feld für spontane Improvisations-Sessions zur Verfügung.

Eintrittskarten für die zehnte Nacht der Museen gibt es für 12 Euro auf www.dticket.de und telefonisch unter 01805 / 644 332 (0,14 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Gegebenenfalls abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz). Die Nutzung des Bus-Shuttles ist im Eintrittspreis enthalten. Für jeden, der die Nacht der Museen in Düsseldorf erleben und in der Kulturmetropole übernachten möchte, lohnt sich das ganzjährige Angebot „Düsseldorf à la Card“, das bereits für 49 Euro pro Person unter www.duesseldorf-tourismus.de/alacard gebucht werden kann. Es umfasst eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück, ein Düsseldorf-Infopaket sowie eine Düsseldorf WelcomeCard (24h). Die WelcomeCard ist die preisgünstigste und bequemste Art, Düsseldorf kennen zu lernen. Sie gewährt freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb des Düsseldorfer Stadtgebiets und freien oder ermäßigten Eintritt in Museen, zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten. (Düsseldorf Marketing & Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: