23. April 2010, Reisebranche

Business-Class im Reisebus

Die Deutsche Touring GmbH, größter deutscher Anbieter im internationalen Linienbusverkehr, bringt den ersten Business-Class-Bus auf deutsche Straßen. Das Fahrzeug wurde von Setra in Neu-Ulm ausgeliefert und wird ab 1. Mai auf der Strecke Berlin-Dresden-Prag-Brünn eingesetzt. „Extra-Service, Internetzugang, Platz für Laptop und mehr Sitzkomfort bieten eine preisgünstige Alternative zur Geschäfts- oder Privatreise mit dem eigenen Auto“, erklärt der operative Leiter Michael Svedek. Der Bus ist nicht nur billiger als die Bahn, sondern auch noch schneller.

Der Normalpreis für die bequeme Busfahrt von Berlin nach Prag kostet 39 Euro, bzw. 69 Euro für die kombinierte Hin- und Rückreise. Die Bahn bietet die einfache Strecke zum Normalpreis von 96,80 Euro in der ersten Klasse (61,20 Euro in der zweiten Klasse) an. Und während der Bus von Berlin bis Prag viereinhalb Stunden unterwegs ist, braucht die Bahn für den Direktzug ohne Umsteigen 4 Stunden und 51 Minuten. (Quelle www.bahn.de)

Die Business Class-Linie richtet sich an alle, die für einen geringen Aufpreis zum normalen Linienbus mehr Komfort genießen wollen – vor allem aber an Geschäftsleute, die im Bus bequem mit dem Laptop arbeiten möchten – zahlreiche Plätze haben eine eigene Stromversorgung. Die 48 „Travel Schlafsessel“ mit extra Beinfreiheit in den vier Sterne Bussen sind mit Multi-Channel-System (Auswahl zwischen Radio, DVD oder Musik CD) und WLAN-Internet ausgestattet. Im Bus werden Getränke und Zeitungen angeboten.

Der Bus ist täglich von Berlin via Dresden nach Prag im Einsatz. Freitags und sonntags fährt er nach Brünn weiter. Nach einer Einführungsphase wird die Erweiterung des Angebots auf zwei tägliche Abfahrten geprüft. Auch von weiteren deutschen Städten sollen in naher Zukunft Business Class-Linien in die europäischen Metropolen starten. (Deutsche Touring)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: