26. April 2010, Hotels, Indonesien

Citadines Apart’hotel: Expansion in Indonesien

Citadines Apart’hotel expandiert weiter in Südostasien und hat den Managementvertrag für sein zweites Haus in Indonesien unterschrieben. Während das Citadines Jakarta Quartier bereits in der zweiten Jahreshälfte 2010 seine Pforten öffnet, wird das Citadines Jakarta Rasuna voraussichtlich 2011 fertig gestellt sein.

„Ascott trifft in Indonesien auf ein stark wachsendes Potential, da immer mehr Reisende Serviced Apartments anderen Übernachtungsmöglichkeiten vorziehen. Unsere Objekte sind mit einer durchschnittlichen Belegung von 80 Prozent erfolgreich am Markt etabliert. Mit dem Citadines Jakarta Rasuna und dem Citadines Jakarta Quartier sprechen wir das wachsende Segment an Reisenden an, die die Freiheit und Privatsphäre eines komplett eingerichteten Apartments mit den Annehmlichkeiten eines Hotels kombinieren möchten“, so Alfred Ong, Managing Director für Südostasien und Australien.

Als Teil eines modernen, 30-stöckigen Bauprojekts, bekannt als „The H Tower“, wird das 2011 eröffnende Citadines Jakarta Rasuna unter einem Dach mit Büroräumen, Spezialkliniken und medizinischen Einrichtungen realisiert werden. Dennoch genießen Hotelgäste die Privatsphäre und den Komfort einer Lobby und eigener Anlagen. Das neue Hotel wird mit seinen 135 Studios und Apartments an der Hauptverkehrsader der Innenstadt Jakartas gelegen sein, mit zahlreichen Restaurants, Supermärkten und Einkaufszentren in der Nähe. Das „Kuningan Stadium“ und die „Gran Kuningan Driving Range“ befinden sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Mehrere Botschaften sind nur einen kurzen Fußweg entfernt.

Weitere Informationen und Angebote gibt es unter www.citadines.com. (The Ascott Limited – Europe)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: