26. April 2010, Schottland

Schottland misst sich bei den Highland Games

Vom 9. Mai 2010 an ist es soweit, dann ist die Luft in Schottland wieder erfüllt vom Klang der Dudelsäcke, vom lauten Rufen muskulöser Männer in karierten Röcken und von fliegenden Baumstämmen – denn dann beginnt die jährliche Saison der schottischen Highland Games. Bis zum 18. September 2010 finden im ganzen Land diese traditionellen Veranstaltungen statt, die so viel mehr sind, als nur ein Kräftemessen auf den Gebieten Baumstammwerfen, Kugelstoßen, Hammerwerfen oder Tauziehen. Die Highland Games sind ein Stück kultureller schottischer Identität und wer immer zwischen dem 9. Mai und dem 18. September in Schottland ist, sollte zumindest eines der Games besuchten. Es muss ja nicht unbedingt das Braemar Gathering Anfang September sein, an dem regelmäßig auch Königin Elisabeth II anwesend ist, die sich zu diesem Zeitpunkt traditionell in ihrem nahe gelegenen Sommersitz Balmoral Castle aufhält. Viele der anderen Highland Games sind kleiner, ursprünglicher und kosten kaum oder gar keinen Eintritt. Eine Liste der Highland Games ist auf der Seite von VisitScotland abrufbar. (Visit Britain)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: