26. April 2010, Franken

Spielzeugmuseum zwischen Dampflok und Spaceshuttle

Besonders rege beteiligen sich die Nürnberger Museen am Jubiläum. Noch bis zum 10. Oktober 2010 ist im Spielzeugmuseum die Ausstellung „Alle einsteigen! Spielen mit der Eisenbahn“ zu sehen. Am 19. Mai 2010 nimmt im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände „Das Gleis“ seinen Anfang. Es beleuchtet bis 31. Oktober 2010 die Rolle der Eisenbahn als Transportmittel für den Massenmord an den Juden. Dazu gehören etwa eine Gleisinstallation, Führungen, Vorträge und Diskussionen.

Als beispielhaften Weg in die Moderne beschreibt das Museum Industriekultur vom 17. Juni bis 12. Dezember 2010 „Die Strecke des Adlers“. Die Ausstellung zeigt den Wandel der Adlerstrecke von der einstigen Landchaussee hin zur industriell geprägten Verkehrsader. Im Nicolaus-Copernicus-Planetarium hat am 1. Oktober 2010 die Themenschau „Vom Adler zum Spaceshuttle“ Premiere. Es ist eine Zeitreise, die in der Epoche der Postkutsche beginnt und bei der internationalen Raumstation ISS endet. Unerlässliche Gefährten rückt das Germanische Nationalmuseum in den Mittelpunkt mit der Ausstellung „Reisebegleiter – mehr als nur Gepäck: Koffer & Co aus drei Jahrhunderten“ (9. Dezember 2010 bis 1. Mai 2011). (Tourismusverband Franken e. V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: