Die Azoren: Neun Inseln, neun unterschiedliche Gesichter

Natur und nichts als die Natur: Unverfälscht und nahezu noch unberührt präsentiert sich im Atlantik das Inselarchipel der Azoren. Die neun azorischen Inseln – eine schöne als die andere – sind ein wahres Dorado für Outdoor-Freaks. Für sie hat der Dortmunder Azoren-Spezialist One World-Reisen mit Sinnen eine 15-tägige Entdeckungsreise zusammengestellt, bei der die Teilnehmer die zauberhaften Inseln Flores, Corvo, Sao Jorge und Pico auf leichten bis anspruchsvollen Wanderungen kennenlernen.

Wie bei allen One World-Reisen üblich, kommen die Gäste hier nicht nur mit der Natur, sondern auch mit der einheimischen Bevölkerung intensiv in Kontakt. Man tauscht sich aus, übernachtet in ausgesuchten, ländlichen, aber stilvollen Unterkünften und richtet dank eines Insight-Reiseleiters den Blick auch „hinter die Kulissen“.

Aktives Erleben
Wer sein Urlaubsziel aktiv erkundet, der erlebt intensiver. Gewonnene Eindrücke bleiben nachhaltig in Erinnerung: So lernen die One World-Traveller die unterschiedlichen Gesichter und einzigartige Natur der Azoren-Inseln täglich auf ausgesuchten, gut 6-stündigen Wanderungen kennen. Mal steht eine Tour entlang der Küste, mal durch Weinbaugebiete (UNESCO Weltkulturerbe) oder über Vulkanfelsen auf dem Programm. Krönender Höhepunkt der Reise ist die anspruchsvolle Besteigung des mit 2.351 Metern höchsten Bergs Portugals, dem Pico. Über gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sollten die Reisenden verfügen. Einfach, aber stilvoll sind die Quartiere der Gäste – man übernachtet in ausgesuchten Landhäusern oder kleinen Pensionen. (Preis inkl. Flug, DZ/HP ab 2.180 Euro) (One World Reisen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: