28. April 2010, SWISS

Swiss setzt neuen Airbus A330-300 mit drei Klassen in Afrika ein

Im Rahmen der schrittweisen Flottenerneuerung fliegt Swiss neu mit einem neuen Airbus A330-300 nach Afrika. Swiss bietet damit erstmals nach Ost- und Zentralafrika ein Drei-Klassen-Produkt an, inklusive einer gänzlich neuen Kabinenausstattung. Der sechste Airbus A330-300 ersetzt den bisherigen A330-200 auf den Strecken von Zürich nach Nairobi/ Dar Es Salaam und Yaoundé/ Duala. Der jüngste Spross der Swiss Langstreckenflotte wurde wie auch sein Vorgängermodell nach der Hauptstadt Bern benannt und wird auch in Zukunft deren Namen als fliegender Botschafter durch die Welt tragen. Der A300-300 hat eine Kapazität von 236 Passagieren und bietet dabei 8 First Class, 45 Business Class und 183 Economy Class Sitze.

Mit diesem neuen Airbus kommen Afrikareisende zum ersten Mal in den Genuss der komplett neuen Swiss Kabinenausstattung: Deutlich mehr Beinfreiheit in der Economy Class, ein zwei Meter langes, völlig flaches Luftkissenbett in der Swiss Business Class oder die Suite über den Wolken für Swiss First Class Gäste sind zentrale Elemente des neuen Produkts. Hinzu kommt ein Bordunterhaltungssystem der neusten Generation.
Zusätzlioch zum erhöhten Komfort für die Passagiere ist die ökologische Bilanz des Airbus A330-300 ein weiterer Pluspunkt gegenüber seinem Vorgängermodell. Der A330-300 verbraucht rund 13 Prozent weniger Treibstoff pro Passagier. Ein wesentlicher Grund sind die moderneren und sparsameren Triebwerke.
Swiss Fluggäste können insgesamt fünf Mal pro Woche von zehn deutschen Flughäfen via Zürich nach Nairobi, der Hauptstadt von Kenia, und nach Dar Es Salaam, dem wirtschaftlichen Zentrum von Tansania, fliegen. Die zwei Metropolen Yaoundé und Duala in Kamerun werden drei Mal pro Woche von Swiss angeflogen.

Aktuell genießen Swiss Kunden den neuen Komfort an Bord des Airbus A330-300 auf den Strecken nach New York, Delhi, Mumbai, Muskat via Dubai sowie Dar Es Salaam via Nairobi und Yaoundé via Duala. Der neue Swiss Business Sitz wird auch im größten von Swiss betriebenen Flugzeug, dem Airbus A340, der ab dem 02. Juni 2010 das neue Ziel San Francisco anfliegen wird, eingeführt. (Swiss International Air Lines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: