4. Mai 2010, Flughafen Hamburg

Gottesdienst zu Himmelfahrt am Flughafen Hamburg

Der Flughafen wird schon mal als „Tor zum Himmel“ bezeichnet. Und jeder Gottesdienst ist eine Art Himmelsreise des Herzens und der Seele. Da lag es für Flughafenpastor Björn Kranefuß nahe, am Himmelfahrtstag, Donnerstag, den 13. Mai, einen Gottesdienst am Hamburg Airport zu feiern. Gemeinsam mit dem katholischen Diakon Peter Meinke aus der St. Lukas Kirchengemeinde Fuhlsbüttel lädt er alle Interessierten um 11 Uhr erstmals zu einem ökumenischen Himmelfahrts-Gottesdienst auf dem Top-Deck in Terminal 2 ein. Dieses befindet sich auf der obersten Galerieebene über dem Mövenpick-Restaurant.

„Vierzig Tage nach Ostern feiern wir die Rückkehr Jesus Christi zu Gott. Im Gottesdienst spielen daher Himmel und Himmelsreise eine große Rolle. Das Top-Deck des Flughafens bietet dafür eine wunderbare Kulisse: Durch die große Glasfront hat man einen Blick auf die startenden und landenden Maschinen. Es ist ein Ort, wo man dem Himmel schon recht nah ist“, erklärt Flughafenpastor Björn Kranefuß und freut sich auf zahlreiche Besucher.

Flughafenpastor Björn Kranefuß berät Reisende, Besucher des Flughafens sowie Mitarbeiter aller am Flughafen tätigen Unternehmen in kirchlichen, sozialen und persönlichen Fragen. Alle 14 Tage findet mittwochs in der Zeit von 8.15 bis 8.45 Uhr eine Andacht in der Flughafenkapelle in Terminal 1 statt. Die Termine sowie weitere Informationen finden Sie auf http://www.hamburg-airport.de/de/andachtsraeume.html. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: