7. Mai 2010, Nordrhein-Westfalen

Muttertag-Highlights in der Ferienwelt Winterberg

Das schönste Geschenk zum Muttertag ist – Zeit! Mit der Familie. Beim Bummeln. Beim Ausflug. Beim gemeinsamen Genießen. Shoppen, Erlebniswandern, radeln, oder Outdoorabenteuer – in der Ferienwelt Winterberg wird Muttertag zu einem Familienereignis, bei dem alle ihren Spaß haben.

Eine gemütliche Shopping-Tour wird ihr sicher gefallen. Ohne Drängeln, ohne Hektik. Mit Mann und Kindern als Einkaufsberater. Die Winterberger Geschäftsinhaber öffnen von 11 bis 17 Uhr ihre Läden zum Flanieren. Viele schöne Muttertags-Angebote halten sie bereit. Allein 40 Textilgeschäfte führen mehr als 80 Marken – eine Fundgrube für modische Frauen. Dazwischen bieten sich Genießer-Pausen in gemütlichen Cafés oder auf sonnigen Terrassen an.

Der Tag beginnt perfekt mit einem Muttertags-Brunch im Hotel Cramer Sauerland. Ausschlafen. Sich schick machen. Und dann nach Herzenslust schlemmen. Von 10 bis 13 Uhr locken heißer Kaffee, duftende Brötchen, fruchtige Säfte sowie viele kalte und warme Gerichte. Erwachsene zahlen pro Person 14,90 Euro für all you can eat. Kinder bis vier Jahre sind frei, Kids bis zwölf Jahre sind mit 7,50 Euro dabei.

Der Mai-Sonntag ist offen für fantasievolle Freizeitgestaltung. Fernab vom Alltagsstress kann die Familie per Pedes die Reize der Natur erkunden. Gemächlich auf einem der vielen Wanderwege wie dem Rothaarsteig oder beim ambitionierten Sturm auf den Gipfel im Rahmen der Winterberger Hochtour. 460 Kilometer Wanderparadies machen Fußgängern Beine. Winterberg ist Teil des Bergwanderparks Sauerland, der ersten deutschen Qualitätswanderregion und Mitglied der internationalen Kooperation „Best of Wandern“. Mythen- und Sagenwege, der Schluchten- und Brückenpfad wollen entdeckt werden. Wie wär’s, die Mama einmal beim Nordic Walking zu begleiten? Auf vielen idealen Strecken entdeckt auch der Rest der Familie den Spaß an dieser gesunden, aktiven Sportart.

Jene Frau, die das ganze Jahr lang für ihre Lieben da ist, hat an Muttertag kochfrei. Einkehren unterwegs ist allerorts möglich. Die Speisen- und Getränkeauswahl in den Winterberger Restaurants und Wanderhütten ist groß und trifft alle Geschmäcker.

Eine tolle Sache ist auch die Familien-Radtour. Abwechslungsreiche Streckenprofile, Sehenswürdigkeiten und beeindruckende Ausblicke lohnen das Strampeln. Die Ferienwelt Winterberg verfügt über 600 Kilometer ausgewiesener Radwege. Dort nehmen Routen wie der RuhrtalRadweg und die Lennetalroute ihren Ausgang. Lust auf Mountainbiking? Am Muttertag ist Gelegenheit, die Sportart einmal auszuprobieren. Ausgebildete Guides stehen dafür zur Verfügung. Und mit modernen Elektro-Bikes wird selbst die Fahrt auf die 800-er zum Kinderspiel.

Die Möglichkeiten, Mutters Feiertag mit viel Spaß zu verbringen, sind schier unerschöpflich. Da lockt der Erlebnisberg Kappe mit Bikepark, Sommerrodelbahn, Kletterpark und der faszinierenden Aussicht hoch oben von der Panorama-Erlebnis-Brücke. Baden, Bowlen, Golf, Minigolf oder Pit-Pat spielen, Boot fahren, Reiten, den Naturerlebnispfad erkunden – jeder wird nach seiner Fasson glücklich. Mama ist Motorrad-Fan? Dann rauf auf den Bock und die aufregenden Kurven der Bikers World Sauerland ausfahren. Die Ferienwelt aus der Vogelperspektive erleben Gäste beim Drachen- oder Gleitschirmfliegen oder im Ultraleichtflugzeug.

Ein ganz besonderes Geschenk zu Muttertag ist ein Wellness-Paket. In den Winterberger Wellness-Hotels dürfen sich Mütter nach Strich und Faden verwöhnen und verschönern lassen. Einen Tag lang. Oder ein ganzes Wochenende. Streicheleinheiten für Körper und Seele, die wieder fit für den Alltag machen. (Ferienwelt Winterberg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: