7. Mai 2010, Stubaital

Sommerfrische im Stubaital

Vier Bergbahnen mit direkt angeschlossenen Wandergebieten mit über 850 km Wanderwegen bieten Erholungssuchenden Entspannung für Körper, Geist und Seele. Auf Biker warten 720 km ausgeschilderte Mountainbikestrecken für jeden Anspruch. 15 Klettersteige und 10 Klettergärten in den verschiedenen Schwierigkeitsstufen fordern sportliche Gäste heraus, diese zu erklimmen. Für jene, die den besonderen Kick lieben, bietet der Hochseilgarten im Adventure Park in Fulpmes oder im Hochseilgarten in Klaus Äuele Gelegenheit, den Adrenalinspiegel steigen zu lassen.

Über den Wolken träumen
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscherskigebiet. Drei Sektionen führen in die Hochgebirgswelt auf über 3.000 m Seehöhe. Erfahrene Bergsteiger, Wanderer oder Erholungssuchende finden dort ihr ganz besonderes Naturerlebnis. Mit einem einzigartigen Blick über 109 Dreitausender aus 3.210 Metern Höhe begeistert die Gipfelplattform TOP OF TYROL die Gäste. Der eindrucksvolle Ort am Stubaier Gletscher eröffnet einen 360 Grad Rundumblick und die ganze Schönheit der Tiroler Berge.

Im Wanderzentrum Schlick 2000 thront auf 2.160 Metern die Aussichtsplattform Stubai Blick. Schon der Weg dorthin ist Kunstgenuss in luftiger Höhe: Der kurze, barrierefreie Panoramaweg ab der Bergstation Kreuzjoch führt vorbei an ausgefallenen Sitzgelegenheiten, die von Stubaier Künstlern gestaltet wurden. Der neue familienfreundliche und kinderwagentaugliche Naturlehrweg informiert über Gestein, Bäume und Tiere der Region. Der Barfußweg ist ein wahrer Erlebnisweg, der vom Panoramasee zur Schlicker Alm führt.

Lehrreiche Themenwege
Das Stubaital verfügt über verschiedene Themenwege: den Wilde Wasser Weg, Besinnungsweg, Genussroutenweg, Franz Senn Weg, Gletscherpfad sowie den Alpenpflanzen- und Panoramaweg auf der Schlick 2000. Audioguides informieren über Hintergründe, Erlebnisse sowie Besonderheiten des Weges. Die Begehung der Themenwege mittels Audioguide vermittelt den Wanderern ganz besonders intensive Eindrücke über die idyllischen Streckenabschnitte.

Ein besonders intensives Natur- und Alpinerlebnis bietet im Sommer die Begehung des 120 km langen Stubaier Höhenweges, auf welchem man von Hütte zu Hütte wandern kann. Die Hütten sind auch in Tagestouren zu begehen.

Geheimrezept für Erholungssuchende
Die gewaltige Kraft des Wassers ist intensiv im Stubaier Wilde Wasser Park zu erspüren. Der Wilde Wasser Weg ist gut markiert. Vielfältige Wanderrouten führen vorbei an imposanten Wasserfällen, reinsten Quellflüssen, Seen und Gletscherbächen sowie vorbei an hochalpiner Flora und Fauna.

Die Eindrücke der wildromantische Landschaft gepaart mit einer Brise würziger Stubaier Bergluft sind das beste Hausrezept, um leere Batterien wieder aufzuladen. Sie sind ein Garant, einen erholsamen Urlaub in den Bergen zu verbringen.

Es gibt kaum ein Tal, in dem es so viele Hütten und Almen gibt. Für eine Einkehr nach dem Wandern oder Spazierengehen sind die Hütten ideal, um sich zu stärken. Die alten und urigen Hütten warten mit in besten regionalen Köstlichkeiten auf.

Vom 02. – 04. Juli 2010 finden erstmalig die Stubai Outdoor Days statt. Besucher, die Freude an Sport und Bewegung in der Natur haben, haben die Möglichkeit, hunderte Sportartikel führender Hersteller zum Thema Sommersport zu testen. Ein interessantes Rahmenprogramm ist Anziehungsmagnet beim Testwochenende im schönsten Gletschertal der Alpen. Zum sensationellen Preis von nur 23 € können an zwei Tagen z.B. eine Gletschertour mit einem Bergführer gemacht und am nächsten Tag entweder Biken mit einem Testbike oder Slacklinen mit Heinz Zak gelernt werden.

Beim 10. Stubai Bikemarathon werden dieses Jahr vom 30.07. – 01.08.10 über 550 Starter erwartet. 300 Athleten aus 30 Nationen treten beim Schlicker Almlauf am 25.07.10 an. Erstmals gibt es heuer eine Kombiauswertung beider Veranstaltungen. Die Stubaier Stammgästewoche vom 18. – 25.09.2010 bietet jeden Tag ein Highlight. Live-Musik, Almabtrieb und kulinarische Köstlichkeiten untermalen den Aufenthalt der treuen Gäste.

Vom 02. – 06. August 2010 schwirren anlässlich der Stubaier Märchenwoche Hexen, Feen & Waldgeister im Tal herum. Jeden Tag findet im Rahmen der Stubaier Märchenwoche eine Veranstaltung in einem anderen Wandergebiet im Tal statt. Die Stubaier Märchenwoche gilt als besonderes Highlight für Kinder und Eltern.

Kinder haben oft keine Lust mit ihren Eltern wandern zu gehen. Im Stubaital wird für Kinder und Jugendlichen ein attraktives Alternativprogramm angeboten. Die Eltern können somit in Ruhe die Natur genießen und ihren Vorlieben und Hobbies nachgehen. In den Liftregionen (Stubaier Gletscher, Schlick 2000 in Fulpmes, Serlesbahnen in Mieders und Elferlifte in Neustift) fahren ALLE Kinder in Begleitung eines Erwachsenen bis 10 Jahre gratis! Das ist ein besonderes „Zuckerl“ für Familien bei welchem auch die Geldtasche geschont wird.

Im BIG Family Stubai Sommer Club steht Spaß haben an der Tagesordnung. Es gilt mit Klara, der kleinen Kräuterhexe das Stubaital zu erkunden. In der Hexenküche werden Zaubertränke oder Tinkturen für die Haut gemixt. Ponyreiten, Basteln, Klettern im Alpin-garten oder Tirols größtem Hochseilgarten, ein Besuch im Greifvogelpark oder eine rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn sind nur einige Beispiele aus dem attraktiven Kinderprogramm.

Für Jugendliche ab zehn Jahren stehen Wildwasser-Rafting, Klettern und Abseilen im Alpingarten und Tirols größtem Hochseilgarten, ein Besuch im Adventure Park in Fulpmes, Bogenschießen und eine rasante Fahrt auf der knapp drei Kilometer langen Sommerrodelbahn am Programm. Jede Menge Spaß gibt es auch bei Beach-Volleyball, Street-Soccer oder Inline-Hockey. (TV Stubai Tirol)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: