10. Mai 2010, Sport

Bierdusche für van Gaal: Bayern bejubeln Meisterschaft!

Sie waren schwach in die Saison gestartet, doch nun könnte es noch die erfolgreichste Spielzeit in der Geschichte des FC Bayern werden. Die Münchener sicherten sich in der Bundesliga mit fünf Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Schalker ihren 22. Meistertitel. Erfolgsgrant des Teams war in dieser Saison neben Superstart Arjen Robben vor allem ein Mann: Trainer Louis van Gaal.

Der 56jährige brachte nach dem Katastrophenjahr unter Jürgen Klinsmann endlich wieder Ordnung in das Starensemble des Rekordmeisters. Der 56jährige fand nicht nur für Superstars wie Ivica Olic, Franck Ribéry oder Bastian Schweinsteiger das passende Spielsystem, sondern kreierte auch selbst neue Stars. Mit Holger Badstuber und Thomas Müller fahren zwei Youngster der Bayern direkt nach ihrer ersten vollständigen Bundesligasaison direkt zur Fußballweltmeisterschaft. Auch der siebzehnjährige Österreicher David Alaba und der 20jährige Diego Contento konnten sich ins Rampenlicht spielen.

Dagegen musste Bayerns ehemaliger Toptorjäger Luca Toni den Club verlassen und auch Nationalspieler wie Miroslav Klose oder Mario Gomez konnten sich nicht unbedingt als Stammspieler bezeichnen. Van Gaal, der nach dem Sieg bei Hertha BSC die obligatorische Sektdusche erhielt, steht für ein klares Konzept, dass schon in seiner ersten Saison bei den Bayern Früchte zu tragen scheint, denn neben der Meisterschaft haben die Bayern noch die Chance auf zwei weitere Titel.

Im Finale des DFB-Pokals treffen die Bayern am kommenden Samstag auf Werder Bremen, bevor es nur eine Woche später im Champions-League-Finale gegen Inter Mailand geht. Sollte Van Gaal das erste Triple der Vereinsgeschichte nach München holen würde sich der Holländer unsterblich machen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: