11. Mai 2010, Fairmont Hotels, Shanghai

Fairmont Peace Hotel ruft zum Sammeln von Exponaten auf

Das legendäre Fairmont Peace Hotel, über Jahrhunderte Wahrzeichen Shanghais, überrascht zur Eröffnung im Sommer dieses Jahres mit einer besonderen Aktion. Die Hotellegende, die am 1. August 1929 ihre Tore zum ersten Mal öffnete, ruft seine Gäste nach einer dreijährigen detailgenauen Restaurierung zum Sammeln von Gegenständen und Memorabilien auf. Die zur Verfügung gestellten Exponate werden in einem hoteleigenen Museum präsentiert, das einen Überblick über die einzigartige Geschichte des berühmtesten Gebäudes Shanghais geben wird. Von Tafelsilber und Porzellan über mit Monogrammen versehenen Gütern, Fotografien, Speisekarten bis hin zu historischen Anekdoten – gesammelt wird, was Geschichte erlebt hat.

„Um wirklich das komplette erhaltenswerte Kulturerbe unserer Hotellegende darstellen zu können, rufen wir unsere Gäste dazu auf, ihre Erinnerungen und gesammelten Schätze mit uns teilen. Und wir freuen uns natürlich auch, wenn sie uns ‚ausgeliehene’ Gegenstände zur Verfügung stellen. All das gibt uns die Möglichkeit, die spannende Geschichte unseres Hauses für zukünftige Generationen in unserem Museum festzuhalten“, so Kamal Naami, General Manager Fairmont Peace Hotel.

Mitwirkende am Aufruf, die das Archiv mitgestalten und ihre Reminiszenzen und Erinnerungen zur Verfügung stellen, können auf persönliche Einladung die Ausstellung besichtigen. Gäste, die dem Hotel Gegenstände zeitweise oder dauerhaft vermachen, sind zu einem besonderen Empfang mit Kamal Naami im Herbst eingeladen.
Interessierte, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können sich per Mail direkt an das Hotel wenden: peacememories@fairmont.com.

Chinas Hotellegende eröffnet nach einer dreijährigen Restaurierung und einem Soft Opening im Sommer 2010 erneut als Fairmont Peace Hotel. In seiner mehr als hundertjährigen Geschichte beherbergte das Haus anspruchsvolle Gäste aus aller Welt, darunter Politiker, Künstler und Prominente wie General Marshall, Charlie Chaplin, Bernard Shaw oder Noel Coward, der im Hotel sein Buch „Private Lies“ verfasste. Das zwölfstöckige Gebäude im Art Deco-Stil liegt in erster Reihe an der Uferpromenade von Shanghai, gegenüber von Pudong am Huangpu-Fluss. (Fairmont Hotels)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: