Spargelzeit im Bayerischen Golf- und Thermenland

Das Bayerische Golf- und Thermenland ist in vielerlei Hinsicht eine der köstlichsten Regionen Deutschlands: Ob es sich dabei um Europas weitläufigstes Hopfenanbaugebiet oder Deutschlands größtes Essiggurken-Produktionsgebiet handelt. Zwischen Mitte April und „Johanni“ am 24. Juni verwandelt sich die Region südlich der Donau, im Dreieck zwischen Regensburg, Landshut und Straubing in ein kulinarisches Dorado für Spargelfreunde. Mit gleich zwei großen Spargelanbaugebieten – Abensberg und dem Gäuboden – und knapp 600 Hektar Anbaufläche zählt die Region zu den größten Spargelanbaugebieten in ganz Bayern. Je nach Bodenbeschaffenheit der Anbaugebiete weisen die edlen Stangen unterschiedliche Geschmacksnoten auf – wobei allen eines gemein ist: der unvergleichliche Genuss!

Was Spargelschlemmer wissen sollten:
Das edle Gewächs ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Spargel wirkt entschlackend, hat einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt und ist auch für Diabetiker besonders geeignet. Und: geschlemmt werden darf mit gutem Gewissen, denn ein Kilogramm Spargel hat nur 180 Kalorien, was gerade einmal einem Müsliriegel entspricht.

Die Spargeltorte – eine Spezialität aus dem Gäuboden:
Im Spargelanbaugebiet Gäuboden, rund um die niederbayerische Stadt Straubing, ist eine besonders leckere Spargelspezialität zu Hause, die Spargeltorte: Für die Torte benötigt man 250g Weißbrot, 100g Butter, 375g gekochten weißen und grünen Spargel, 125? Parmaschinken, 4 Eier, 125ml Milch, 125ml Sahne, Salz, frischen Pfeffer, Muskatnuss sowie 2 EL geriebenen Parmesan. Für die Zubereitung das Weißbrot entrinden und der Länge nach in Scheiben schneiden. Butter zerlassen, die Weißbrotscheiben damit beträufeln und eine Tortenform damit auslegen. Den Spargel sternförmig darauf anordnen. Schinken in kleine Würfel schneiden und über den Spargel streuen. Die Eier mit Milch, Schlagsahne, Gewürzen und Parmesan verschlagen, über die Torte gießen und in den Backofen bei Ober- und Unterhitze bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen.

Spargel genießen im Gäuboden – mit der Pauschale Straubinger Lebenslust:

Niederbayerische Lebenslust und köstlichen Gäuboden-Spargel lernen Urlauber am besten mit der Pauschale „Straubinger Lebenslust“ kennen. Enthalten sind neben der Turmführung „Über den Dächern von Straubing“ auf den historischen Stadtturm mit Blick über die wunderschöne Altstadt unter anderem ein 3-Gänge Feinschmeckermenü sowie ein Stück geschichtsträchtige Agnes-Bernauer-Torte im Cafe Krönner. Des Weiteren besuchen die Gäste den berühmten Straubinger Römerschatz im Gäubodenmuseum und den Straubinger Tiergarten. Dank umfangreichem Wellness-Verwöhnpaket im Erlebnisbad Aquatherm sind auch frühlingshafte Wetterkapriolen schnell vergessen (Preis pro Person für zwei Nächte im Doppelzimmer ab 165 Euro. Informationen unter www.hotel-theresientor.de).

Informieren kann man sich über das Bayerische Golf- und Thermenland schon bevor man den Koffer packt: Film ab auf www.meinurlaub.tv. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: