13. Mai 2010, Flughafen Hamburg

European Routes Marketing Award für den Flughafen Hamburg

Das Team des Aviation-Marketings am Hamburg Airport ist der Gewinner des diesjährigen European Routes Marketing Award. Das Team um Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing, punktet dabei doppelt: Nachdem Hamburg Airport die begehrte Trophäe bereits in der Kategorie „Zentraleuropa“ entgegen nahm, konnte Norddeutschlands größter Flughafen diesen Erfolg noch einmal steigern: Hamburg Airport erhielt die höchste Auszeichnung, den Award für Gesamteuropa, und setzte sich gegen Flughäfen wie Zürich, Wien, Athen, Brüssel, Amsterdam und Kopenhagen durch. An der Konferenz nehmen rund 700 Teilnehmer teil, darunter Vertreter von rund 75 Airlines und etwa 200 Flughäfen.

„Der Routes Award ist deshalb so einzigartig, da er von unseren Kunden, den Fluggesellschaften, ausgelobt und vergeben wird. Gesamtsieger in Europa zu sein, ist das höchste Lob, das wir für unsere Arbeit erhalten können. Derzeit verbinden rund 60 Airlines den Flughafen mit 125 Zielen in aller Welt. Dieses umfangreiche Streckennetz ist der Verdienst unserer Aviation Marketing-Abteilung. Für sie ist der European Routes Marketing Award 2010 eine Bestätigung, dass sich innovative Ideen und Engagement auszahlen“, freut sich Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, über die Auszeichnung.

Mit dem European Routes Marketing Award wurde u.a. das Engagement von Hamburg Airport bei der Entwicklung neuer Marketing-Tools gewürdigt. So liefert eine neue Firmendatenbank detaillierte Informationen zum Reiseverhalten der ortsansässigen Unternehmen. Zudem können durch innovative Auswertungsmethoden den Fluggesellschaften die Entscheidung, Hamburg anzufliegen, erleichtern. Um die Aufmerksamkeit auf die schöne Stadt Hamburg zu lenken, hat das Aviation Marketing-Team ein Video mit einer Neuvertonung des Klassikers „Auf Der Reeperbahn Nachts Um Halbeins“ gedreht und den Fluggesellschaften zugesandt. Das Echo auf die Drehorte Flughafen, Landungsbrücken und Reeperbahn war sehr positiv. Nicht zuletzt punktete das Team des Aviation-Marketings mit seinem professionellen Messeauftritt in Toulouse: Im typisch hanseatisch maritimen Look steht das Team von Hamburg Airport auch am heutigen letzten Konferenztag als Ansprechpartner für Airline-Partner zur Verfügung. (Hamburg Airport)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: