Dritte Auflage des Trescher Reiseführers „Bosnien Herzegowina“

Bosnien-Herzegowina bietet seinen Besuchern abwechslungsreiche Landschaften. Dazu gehören Gebirge, Schluchten und einsame Hügelketten, die fruchtbaren Ebenen im Süden, große Flüsse und die Adriaküste im Westen des Landes. Unter anderem Illyrer, Römer, Osmanen und Österreicher haben in dieser Region ihre Spuren hinterlassen. Und so finden sich Moscheen, katholische und orthodoxe Kirchen, Bogumilengräber und Überreste römischer Siedlungen auf engem Raum nebeneinander.

Der in dritter, erweiterter Auflage im Trescher Verlag erschienene Reiseführer „Bosnien und Herzegowina“ macht mit dieser Vielfalt bekannt. Er stellt alle Regionen mit ihren baulichen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten vor und erläutert sie. Besondere Beachtung finden die beiden Städte, die von nahezu allen Touristen besucht werden: Mostar und die Hauptstadt Sarajevo. Ein umfangreiches Kapitel widmet sich der Geschichte des Landes, der aktuellen politischen Situation sowie der Kunst und Kultur.

Der Band enthält detaillierte reisepraktische Hinweise und aktuelle Servicetipps sowie einen kleinen Sprachführer. Er wendet sich an Individualreisende und Teilnehmer an Studienfahrten und bietet sowohl Kunstinteressierten als auch Aktivurlaubern viele wertvolle Informationen. „Bosnien-Herzegowina entdecken“ ist nach wie vor der einzige deutschsprachige Reiseführer zu diesem Land.

Marko Plešnik, Bosnien-Herzegowina entdecken
Zwischen Save und Adria
Trescher Verlag Berlin, 3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2010
360 Seiten, komplett in Farbe, 25 Stadtpläne und Übersichtskarten,
farbige Klappkarten, 170 Farbfotos
ISBN 3-89794-168-7; 18,95 Euro; 32,90 SFr. (Trescher Verlag)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: