15. Mai 2010, Thailand

Phi Ta Khon Fest: farbenfrohe Geister heißen Reinkarnation Buddhas willkommen

Im Nordosten Thailands in der Provinz Loei findet das ausgelassene Phi Ta Khon Fest dieses Jahr vom 12. bis 14. Juni 2010 statt. Es spiegelt den Geisterglauben der lokalen Isaan-Bevölkerung wider. Sein Ursprung aber findet sich in den Geschichten Buddhas. Mit den Feierlichkeiten erinnern die Thailänder an die Rückkehr von Prinz Vessandara, der vorletzten Inkarnation Buddhas vor der Erleuchtung. Ihm zu Ehren haben die Bewohner seiner Heimatstadt bei seiner Ankunft eine farbenfrohe Willkommensparade veranstaltet, der sich die Dorfgeister in ausgelassener Stimmung angeschlossen haben.

Diese Prozession ist auch heute noch Fokus der Festlichkeiten. Junge Männer kostümieren sich als Geister mit farbenfrohen Masken und tragen dazu lange aus bunten Stoffstreifen zusammengesetzte Kleider. In einer fröhlichen Parade begleiten sie eine Buddhafigur durch die Stadt und der Klang der Glocken, die sie um ihre Hüfte tragen, kündigt ihre Anwesenheit an. (FVA Thailand)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: