17. Mai 2010, Bodensee

Fotografien des Ballonpioniers Eduard Spelterini

Eduard Spelterini, geboren als Eduard Schweizer 1852 in Bazenheid/ Toggenburg, gehörte in den beiden letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts zu den Pionieren der Ballonfahrt, und machte mit spektakulären Aufstiegen in ganz Europa von sich reden. Auf dem Höhepunkt der Ballonbegeisterung kamen tausende von Schaulustigen zu seinen Aufstiegen, die Mutigen nahmen auch als zahlende Fahrgäste daran teil. 1898 schrieb Spelterini Luftfahrtgeschichte, als er mit seinem Ballon Wega als Erster die Alpen überquerte.

Bis zum Ersten Weltkrieg unternahm er neun weitere Alpenüberquerungen, aber auch Fahrten über der ägyptischen Wüste und in Südafrika. Seit 1893 begann Spelterini während seinen Fahrten aus dem Ballonkorb heraus zu fotografieren, um seinem Publikum auch in Lichtbildervorträgen den Blick auf die Welt aus den Augen des Ballonfahrers zu vermitteln.

Diese Perspektive war damals noch völlig neu, Luftaufnahmen waren eine Sensation, und Spelterinis Fotografien trugen dazu bei, den Blick von oben zu etablieren. Der Fotopionier Spelterini erhielt zahlreiche Aufträge für wissenschaftliche und kartographische Zwecke. Seine fototechnisch hochwertigen, präzisen Bilder haben aber nicht nur dokumentarischen Charakter, sie spiegel eine eigene Ästhetik wider. Als Ballonfahrer hatte Spelterini ein besonderes Gefühl zum Raum entwickelt, der Fotograf Spelterini konnte dieses durch seinen virtuosen Umgang mit Licht und Schatten im Bild festhalten.

Die Ausstellung „Eduard Spelterini – Fotografien des Ballonpioniers“ in Friedrichshafen zeigt Originalabzüge und Neuabzüge von den erhaltenen Glasplatten Spelterinis , sowie Exponate, darunter einen von ihm benutzten Ballonkorb, sowie Dokumente zur schillernden Persönlichkeit des Eduard Spelterini, über dessen Werdegang bis in die 1880er Jahre kaum etwas bekannt ist, der sich dann unter seinem Pseudonym in ganz Europa als Kapitän Spelterini inszenierte, nach dem Ersten Weltkrieg das Ende seiner Ära erlebte und 1931 verarmt und vergessen in Oberösterreich starb.

Beginn: 21. Mai 2010
Ende: 29. August 2010
Veranstalter: Zeppelin Museum
Veranstaltungsort: Zeppelin Museum Friedrichshafen. (TI Friedrichshafen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: