21. Mai 2010, Düsseldorf

Düsseldorf feiert Schumannfest

Im Jahr 2010 wäre Robert Schumann, einer der größten deutschen Komponisten der Romantik, 200 Jahre alt geworden. Die Stadt Düsseldorf gehörte zu den prägenden Stationen seines Lebens: Hier hatte Schumann als städtischer Musikdirektor seine einzige feste Anstellung, durchlebte einen wahren Schaffensrausch. Vom 28. Mai bis 14. Juni 2010 ehrt das Schumannfest Düsseldorf den Romantiker rund um dessen eigentlichen Geburtstag am 8. Juni mit verschiedenen Aktionen. Unter anderem mit der Aufführung herausragender Düsseldorfer Kompositionen wie der „Rheinischen“ Sinfonie.

Neben Christoph Eschenbach, Paavo Järvi, Mario Venzagon und den Düsseldorfer Symphonikern werden zahlreiche weitere internationalen Größen der Klassik-Szene beim Schumannfest ihr Können zu Ehren Schumanns zum Besten geben. Eine lange Schumann-Nacht voller „Sommernachtsträume“ (so der Titel) auf Schloss Benrath und eine musikalische Reise nach Bonn, wo Schumann begraben ist, runden das Programm ab. Das Schumannfest 2010 knüpft an eine langjährige Tradition an: Die Robert-Schumann-Gesellschaft Düsseldorf legte 1981 mit dem ersten Schumannfest den Grundstein für eine Reihe von hochkarätigen Festivals, die regelmäßig von internationalen Stars der Klassik-Szene und viel versprechenden Newcomern getragen wurden.

Passend zum Schumannfest bietet die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH die Stadtführung „Auf den Spuren von Clara und Robert Schumann“ an. An den unterschiedlichsten Orten wird die ereignisreiche Geschichte der Familie Schumann aus ihren Jahren in Düsseldorf aufgerollt. Dabei kommen sowohl biographische Gegebenheiten als auch die zahlreichen Düsseldorfer Kompositionen zur Sprache. Der Gruppenpreis für maximal 25 Personen beträgt 105 Euro (135 Euro auf Englisch). Die Führung dauert 120 Minuten.

Für jeden, der das Schumannfest in Düsseldorf besuchen möchte, lohnt sich das ganzjährige Angebot „Düsseldorf à la Card“, das bereits für 49 Euro pro Person unter www.duesseldorf-tourismus.de/alacard gebucht werden kann. Es umfasst eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück, ein Düsseldorf Infopaket sowie eine Düsseldorf WelcomeCard (24h). Die WelcomeCard gewährt unter anderem freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie freien oder ermäßigten Eintritt in viele Düsseldorfer Museen. Ein kostenloser Besuch des Rheinturms ist ebenfalls enthalten. (Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: