23. Mai 2010, Jordanien

Dritte Etappe der World Rallye Championship in Jordanien

Vom 9. bis 11. April fand in Jordanien die dritte Etappe der diesjährigen World Rallye Championship statt. Topografisch gesehen stellte das den Tiefpunkt der Tour dar, denn das Rallyezentrum lag unmittelbar am Toten Meer und somit am tiefsten frei zugänglichen Ort der Erde.

Die geografische Lage sorgte für mächtig Antrieb: Denn der hohe Sauerstoffgehalt verlieh den Motoren ein paar Zusatz-PS. Die Route führte durch die Wälder nördlich der Hauptstadt Amman, durch das Jordan-Tal und in die Wüste am Toten Meer. Sieger wurde der Franzose Sébastien Loeb, der Finne Kimi Räikkönen belegte Rang acht. Informationen unter www.wrc.com (FVA Jordanien)

Bild: FVA Jordanien



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: