23. Mai 2010, Franken

Nürnberg lädt zur internationalen Orgelwoche 2010

Unter dem Titel „Vita et Mors – Mors et Vita“ steht vom 4. bis 13. Juni 2010 die Internationale Orgelwoche Nürnberg (ION). Sie bietet neben vielfältigen Klängen von und für die „Königin der Instrumente“ auch zahlreiche Konzerte mit Chören sowie großer symphonischer Besetzung. Ihrem Anspruch als Europas bedeutendstes Festival geistlicher Musik will die ION diesmal durch mehrere Uraufführungen besonders gerecht werden.

Beispielsweise von dem Russen Rodion Schtschedrin, der sein „Dies Irae“ als ION-Auftragswerk vorstellt und dabei alle drei Orgeln in St. Lorenz nutzt. Der Franzose Dominique Joubert, Organist an der Kathedrale von Valence, stellt sein „Te Deum“ vor. Nach Worten des Mystikers Meister Eckhart entstand das Oratorium „Der Seele Ruh’“ von Roland Kunz. Gottesdienste, eine Filmnacht und ein Schulprojekt runden das Programm ab. Zum entspannten Kunstgenuss vermittelt die Congress- und Tourismuszentrale attraktive Übernachtungspauschalen (www.tourismus.nuernberg.de; www.ion-musica-sacra.de). (Tourismusverband Franken e. V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: