24. Mai 2010, Niederlande

Utrecht feiert Rietveld-Jahr

Mit dem Rietveld-Jahr feiert die Stadt Utrecht 2010 ihren berühmten Sohn, den Architekten und Designer Gerrit Thomas Rietveld (1988-1964). Bekannt wurde Rietveld durch seine Beteiligung an der Künstlergruppe „De Stijl“; noch heute sind in Utrecht seine Werke zu bewundern, darunter der bekannte Lattenstuhl und das auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehende Rietveld-Schröder-Haus.

Start der Feierlichkeiten ist am 24. Juni, dem Geburtstag Rietvelds. Dann erscheint das ehemalige Rietveld-Magazin in einer Neuauflage, das eine Einführung zu seinen Arbeiten beinhaltet und als Programmheft für das Rietveldjahr 2010 fungiert. Ab 24. Juni sind im Centraal Museum Utrecht wie auch an diversen anderen Plätzen in der Stadt verschiedene Aktivitäten rund um den Designer geplant. Höhepunkt ist die Ausstellung „Rietvelds Universum“ vom 20. Oktober bis zum 30. Januar 2011. Im Sommer gilt die Aufmerksamkeit Rietvelds Gebäuden. Passend dazu wurden neue Rad- und Wanderrouten ausgearbeitet, die im Rietveld-Magazin veröffentlicht und als iPhone-Applikation erhältlich sind. Auch wird unter dem Titel „Rietveld-Landjuwelen“ eine Serie an Programmpunkten gestartet, die sich ebenfalls um Rietvelds Gebäude drehen. Es betrifft nicht nur Bauwerke in Utrecht, sondern auch jene in der näheren Umgebung. Während der Landjuwelen werden passende Lesungen und Musik dargeboten. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, das jeweilige Gebäude zu besichtigen.

Die Sammelausstellung „Rietvelds Universum” im Centraal Museum schließlich ordnet das Oeuvre Rietvelds in einen Gesamtkontext ein und zeigt seinen Beitrag zu Architektur und Design des 20. Jahrhunderts. www.centraalmuseum.nl (NL/E); www.niederlande.de. (Niederländisches Büro für Tourismus und Convention)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: