25. Mai 2010, Den Haag

Den Haag richtet „The Hague Festivals“ aus

In eine einzige Bühne für unterschiedlichste Festivals verwandelt sich Den Haag vom 10. bis 27. Juni, wenn die Stadt „The Hague Festivals“ ausrichtet. Bekannte Namen sind The Hague Jazz, Festival Classique, Den Haag Skulptur oder das Open- Air-Festival Parkpop. Doch auch weniger bekannte Festivitäten sind zu besuchen, etwa Jazz’in de Gracht, Zenith Festival oder Ut Haags Notûh Festival.

Beim Festival Classique wird vom 18. bis 20. Juni klassische Musik in der Den Haager Innenstadt erklingen. Bekannte Musiker und junge Talente geben Konzerte an stimmungsvollen Orten, wie etwa von einem schwimmenden Konzertsaal auf dem Hofvijver aus.

Den Haag Skulptur widmet sich diesmal mit Manolo Valdés und Kim de Ruysscher zwei Künstlern aus Spanien und Belgien. Neben den Werken auf der Flaniermeile Lange Voorhout sind in Ausstellungsräumen von Pulchri Studio (Lange Voorhout 15, geöffnet dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr) Skulpturen kleineren Formats zu sehen.

Parkpop heißt das größte kostenlose Popfestival Europas, das am Sonntag, 27. Juni, internationale Popgrößen und Hunderttausende Zuschauer in den Zuiderpark Den Haags lockt. Auf drei Bühnen treten rund 20 Stars auf, darunter Snoop Dogg, Justin Nozuka oder Nena. www.thehaguefestivals.com; www.niederlande.de. (Niederländisches Büro für Tourismus und Convention)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: