25. Mai 2010, Deutschland

Flugbranche im Jahr 2010: weniger Flüge, aber mehr Passagiere

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, starteten im ersten Quartal 2010 von deutschen Flughäfen 235 100 Flugzeuge, das waren 1,2% weniger als im ersten Quartal 2009. Trotz rückläufiger Flugbewegungen kam die Zahl der Einsteiger (19,6 Millionen) aber auf ein Plus von 4,8%.

Diese gegenläufigen Tendenzen lassen sich durch eine erhöhte Passagierauslastung der Flugzeuge erklären: Von Januar bis März 2010 betrug der Auslastungsgrad der von deutschen Flughäfen ausgehenden Flüge 68,0%. Dieser Wert wurde seit 1990 – jeweils auf das erste Quartal eines Kalenderjahres bezogen – nur in den Jahren 2008 mit 69,0% und 2005 mit 68,1% übertroffen.(Destatis/Statistisches Bundesamt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: