25. Mai 2010, Flughafen Dresden

Flughafen Dresden lädt zum „Großen Reisetag“

Der Flughafen Dresden International macht den Sonntag, 6. Juni 2010, zum Großen Reisetag. Dann präsentieren die über 20 Reisebüros im Terminal – Dresdens größter Reisemarkt – von 10 bis 17 Uhr ihre Angebote an Flügen und Pauschalreisen. Auch Kurzentschlossene, die „last minute“ ein Urlaubsziel für die Sommerferien suchen, werden beim Reisetag fündig. Die Auswahl ist groß: Auf dem Sommerflugplan des Dresdner Airports stehen rund 290 Starts pro Woche zu 54 Zielen in 17 Ländern. Eintritt und Parken (außer Kurzzeitparkplätze) sind zum Reisetag frei. Damit Eltern oder Großeltern Zeit fürs Blättern in den Katalogen haben, können sich die Kinder mit viel Spiel und Spaß die Zeit vertreiben.

Trendziele des Sommers 2010 sind das spanische Palma de Mallorca, Griechenland (Kreta, Korfu, Kos, Rhodos, Thessaloniki) und Antalya an der Türkischen Riviera. Außerdem werden ab Dresden die beliebten Urlaubsländer Kroatien, Bulgarien, Ungarn, Tunesien , Portugal, Ägypten und Zypern angeflogen.

Wer eine Städtereise bevorzugt, kann die Nonstopflüge nach London-Heathrow, Mailand-Malpensa, Moskau-Scheremetjewo, Warschau, Wien und Zürich nutzen. Außerdem gibt es ab Dresden viele Zubringerflüge nach Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn und Stuttgart. Dort bieten die Airlines Anschlussflüge zu Metropolen und Ferienregionen in aller Welt an.
Außer Rabatten der Reisebüros gibt es zum Reisetag auch zehn Prozent Preisnachlass in ausgewählten Geschäften im Terminal. Ein entsprechender Rabattcoupon liegt der Ausgabe 2/2010 der Nachbarschaftszeitung „Rundflug“ bei und ist im Terminal erhältlich. Ausfahrttickets, die an diesem Tag zum Gratis-Parken berechtigen, werden an der Flughafen-Information ausgeteilt.

Bereits am 5. Juni veranstaltet der Dresdner Flughafen zum ersten Mal einen speziellen Reisetag für Passagiere aus der Tschechischen Republik. Seit Eröffnung der Autobahn D8/A17 hat sich die Anfahrts zeit aus der Grenzregion auf rund 45 Minuten verringert, weswegen der Flughafen ein wachsendes Interesse in Nordböhmen verzeichnet. (Flughafen Dresden)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: